Fußball
Italiens Fußball droht neuer Dopingfall

Verteidiger Marco Zanchi vom Erstligisten FC Messina könnte zum nächsten Dopingfall des italienischen Fußballs werden. Im Falle einer noch ausstehenden positiven B-Probe droht dem Abwehrspieler eine Sperre.

Nach dem positiven Befund einer Urinprobe steht die italienische Serie A vor einem neuen Dopingfall. Betroffen ist der Verteidiger Marco Zanchi vom Erstligisten FC Messina, dessen Probe nach dem Punktspiel Ende August bei Lazio Rom nach Angaben des Nationalen Olympischen Komitees für Italien (Coni) Spuren des verbotenen Corticoids Methylprednisolone aufwies. Im Falle einer positiven B-Probe droht dem 28-Jährigen eine Sperre durch den italienischen Fußball-Verband.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%