Joachim Löw
"Mannschaft ist reif für den EM-Titel"

Nach den Niederlagen gegen Spanien bei der EM 2008 und der WM im vergangenen Jahr glaubt Joachim Löw fester denn je an den Titelgewinn 2012. Auch für die Überraschungsmannschaften der Bundesliga hat Löw lobende Worte.
  • 0

HannoverBundestrainer Joachim Löw hat sich bei einem Podiumsgespräch mit dem niedersächsischen Ministerpräsidenten David McAllister zu den Titelchancen der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft geäußert. Löw halte die DFB-Elft derzeit für gut genug, um die Europameisterschaft 2012 zu gewinnen. 

„Wir sind jetzt reif, den Titel zu gewinnen“, sagte der seit 2006 amtierende Bundestrainer am Donnerstagabend in Hannover. Der Coach schränkte allerdings zugleich ein: „Wer weiß, was in anderthalb Jahren ist.“ Fußball bleibe ein schnelllebiges Geschäft.

Das Team aus Spanien ist für den Bundestrainer noch immer das Maß aller Dinge, doch hält er den Welt- und Europameister nicht für unbezwingbar. Er überlege häufiger, wie Spanien zu schlagen sei, scherzte der Bundestrainer und gestand: „Ich habe bis heute keine vernünftige Lösung gefunden.“ Die deutsche Mannschaft hatte zuletzt das EM-Finale 2008 und das WM-Halbfinale 2010 jeweils mit 0:1 gegen die Spanier verloren.

Die Titelchancen seiner DFB-Elf waren jedoch nicht das einzige Thema, zu dem der Bundestrainer sich äußerte. Auch für die zahlreichen Überraschungsmannschaften der diesjährigen Bundesliga-Saison, allen voran Hannover 96, Mainz 05 und Borussia Dortmund, fand Löw lobende Worte. „Sie wirken in sich geschlossen“, kommentierte er: „Sie haben eine klare Spielidee, eine Philosophie.“ Hannover würde er in der kommenden Saison gerne im europäischen Wettbewerb sehen. Löws klares Bekenntnis: „Das haben der Verein, die Stadt und die Region verdient.“

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Joachim Löw: "Mannschaft ist reif für den EM-Titel""

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%