Karten für Kinder
Blatter und Blair gegen das Unrecht

Mit einer kurzfristigen Aktion haben Joseph S. Blatter und Tony Blair 350 englischen Kindern eine Freude gemacht. Diese waren einem Betrüger aufgesessen und mussten auf die Partie England gegen Schweden verzichten.

Fifa-Präsident Joseph S. Blatter und Englands Premierminister Tony Blair haben ihre soziale Ader unter Beweis gestellt. Beide sorgten persönlich dafür, dass 350 englische Kinder im Alter von elf bis 16 Jahren entweder das Viertelfinale von Englands Nationalmannschaft oder das Viertelfinalspiel in Berlin sehen können. Die Fifa hat 350 Karten zur Verfügung gestellt.

Die Kinder hatten ihre Tickets bezahlt, waren aber einem Betrüger aufgesessen und hatten Deutschland am Montag wieder verlassen müssen, anstatt die Partie Schweden gegen England sehen zu können. Die Polizei ermittelt. Englands Sportminister Richard Caborn begrüßte die Aktion: "Ich bin der Fifa dankbar, wie unbürokratisch sie unverschuldetes Unrecht wieder gutmacht."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%