Kein Risiko gegen Argentinien
Van Basten denkt schon an das Achtelfinale

Im letzten Gruppenspiel gegen Argentinien, in dem es um Platz eins in Gruppe C geht, will Bondscoach Marco van Basten seine vorbelasteten Spieler schonen. Sechs Niederländer sind von einer Gelbsperre bedroht.

Auch wenn Marco van Basten durchaus den Ehrgeiz aufbringt, Gruppensieger zu werden, geht der Bondscoach im prestigeträchtigen letzten Gruppenspiel am Mittwoch (21.00 Uhr) in Frankfurt gegen Argentinien kein Risiko ein. Er wird wohl nur eine niederländische "B-Elf" aufbieten. "Wir müssen an das Achtelfinale denken. Wir haben sechs Spieler, die vorbelastet sind, und die bei einer weiteren Gelben Karte dann nicht dabei wären", sagte van Basten vor dem öffentlichen Training der Elftal am Sonntag in Freiburg.

Die Niederländer haben sich ebenso wie der zweimalige Weltmeister durch zwei Siege in der Gruppe C vorzeitig für die K.o.-Runde qualifiziert. Giovanni van Bronckhorst, John Heitinga, Arjen Robben, Joris Mathijsen, Mark van Bommel und Khalid Boulahrouz vom Hamburger SV hatten entweder beim 1:0 zum Auftakt gegen Serbien-Montenegro oder beim 2:1 gegen die Elfenbeinküste gelb gesehen.

Heitinga und Cocu treten beim Training kürzer

"Auch wenn wir einige Spieler nicht einsetzen sollten, würde das nicht bedeuten, dass wir das Spiel gegen Argentinien nicht ernst nehmen", sagte van Basten: "Wir wollen gewinnen und Gruppensieger werden. Das ist für einen Sportler eine Selbstverständlichkeit."

Insgesamt verfolgten etwa 3 000 Zuschauer das Training des zweimaligen Vizeweltmeisters im Stadion des Zweitligisten SC Freiburg und feierten den vorzeitigen Achtelfinaleinzug in der sogenannten "Todesgruppe". Lediglich die leicht angeschlagenen Philipp Cocu (Probleme am Sprunggelenk) und Heitinga (Zerrung im hinteren Oberschenkelmuskel) nahmen nicht an der lockeren Übungseinheit teil, bei der die Spieler unter anderem mit Fußball-Volleyball für gute Stimmung bei den Fans sorgten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%