Kein Sextourismus
Schweizer Prachtburschen als Damenprogramm der WM

Das Milliardenspiel Fußball-WM rückt näher: Da wollen auch die Schweizer mit am Ball sein. Ihre wackere Kickertruppe gehört zwar in den deutschen Stadien nicht unbedingt zu den Favoriten. Dafür aber planen die Eidgenossen Erfolge bei deutschen Frauen.

GENF. Die Damen aus dem "großen Kanton" sollen spätestens zum Anpfiff des Megaturniers am 9. Juni im Alpenland Zuflucht finden. Hier, fernab von ihren fußballverrückten Männern, können sie ausspannen, träumen - und sich vielleicht einen feschen Kerl anlachen.

So legen es die Manager von Schweiz Tourismus nahe. "Fußball-WM 2006: Unser Alternativprogramm für Frauen", prangt es in großen Lettern auf der Internetseite der Fremdenverkehrszentrale. Und dann kommt der Appell: "Frauen, verbringt doch den WM-Sommer dort, wo sich die Männer weniger um Fußball kümmern, dafür mehr um Euch: zum Beispiel in den Schweizer Bergen."

Darüber präsentieren sich Schweizer Modellmänner. Im "WM-Alternative-Clip" zeigen die Herren dann ihre Vorzüge näher: Da ist etwa der kernige Bergsteiger mit wildem Haar und dem Augenaufschlag des Abenteurers; da lädt der seriöse Kapitän in blauer Uniform zur romantischen Fahrt auf seinem Dampfer ein. Da ist der einfache Bauer: Der grinst dreist in die Kamera, oben ohne, eine Mistgabel geschultert. Unter seiner Jeans zeichnet sich ein blütenweißer Slip ab. Heimlicher Star der Riege ist Renzo Blumenthal. Der "amtierende Mister Schweiz" umfasst mit kräftiger Hand das Euter einer Kuh. Im Hintergrund der Melkszene spannt sich ein strahlend blauer alpiner Himmel - der Schweizer zum Anfassen.

Werben die braven Schweizer für "Sextourismus"? Haben die Eidgenossen die Grenzen des guten Geschmacks überschritten?

"Nein", weist die Sprecherin von Schweiz Tourismus, Edith Zweifel, diesen Verdacht von sich. "Das ist doch alles humoristisch gemeint", erklärt sie. Und sie schiebt gleich die Gegenfrage hinterher: "Denken Sie bei schönen Frauen in der Werbung direkt an Sextourismus?"

Seite 1:

Schweizer Prachtburschen als Damenprogramm der WM

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%