Fußball
Keine Probleme bei Wiese-OP

Ohne besondere Vorkommnisse ist Tim Wiese nach seinem Kreuzbandriss in Köln operiert worden. Bei normalem Heilungsverlauf steht der Keeper seinem Klub Werder Bremen in vier bis sechs Monaten wieder zur Verfügung.

Pechvogel Tim Wiese hat seine Kreuzband-Operation am linken Knie gut überstanden. Beim Torwart vom Bundesligisten Werder Bremen ist am Mittwoch der erforderlich Eingriff im Knie vorgenommen worden. Der 23-Jährige hatte sich beim 2:0 seines Klubs im Test am vergangenen Sonntag bei Hansa Rostock erneut einen Riss des vorderen Kreuzbandes zugezogen. Wiese wurde in der Mediapark-Klinik in Köln von Dr. Peter Schäferhoff, Vereinsarzt des 1. FC Köln, operiert und wird dem SV Werder vier bis sechs Monate fehlen.

"Wiese wird vorerst noch ein paar Tage in Köln bleiben, das Reha-Programm dann aber in Bremen absolvieren", hieß es in einer Bremer Pressemitteilung. Tim Wiese war erst zu Saisonbeginn vom 1. FC Kaiserslautern zu Werder Bremen gewechselt. Er hatte sich im gleichen Knie Ende November 2004 beim 3:0 Kaiserslauterns gegen den SC Freiburg einen Riss des vorderen Kreuzbandes zugezogen und musste eine mehrmonatige Pause einlegen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%