Fußball
Keine Überraschungen in der Champions-League-Quali

Manchester United gab sich keine Blöße und bezwang den ungarischen Meister VSC Debrecen mit 3:0 (1:0). Inter Mailand reichte ein 1:1 (1:1) gegen Schachtjor Donezk zum Einzug in die Gruppenphase der Champions League.

Neben Titelverteidiger FC Liverpool hat sich mit Manchester United ein weiterer englischer Klub für die Gruppenphase in der Champions League qualifiziert. Der ehemalige Champions-League-Sieger gewann das Rückspiel der dritten Runde beim ungarischen Meister VSC Debrecen 3:0 (1:0), nachdem "Manu" mit dem 3:0 (1:0) im Hinspiel bereits den Grundstein gelegt hatte. Die Treffer für die Engländer markierten der argentinische Verteidiger Gabriel Heinze (20., 60.) sowie Mittelfeldspieler Kieran Richardson (65.).

Inter reicht Remis

Inter Mailand konnte sich trotz eines spärlichen 1:1 (1:1) gegen Schachtjor Donezk aus der Ukraine dank des 2:0-Polsters aus dem Hinspiel ebenfalls qualifizieren. Nach dem 1:0 durch Alvaro Recoba (12.) brachte der Brasilianer Elano (25.) die Hausherren, die vor leeren Rängen spielen mussten, noch einmal in Bedrängnis.

Dem niederländischen Rekordmeister Ajax Amsterdam reichte nach dem 2:2 im Hinspiel ein 3:1 (0:1) gegen den dänischen Champion Bröndby Kopenhagen, der in der 44. Minute durch Johan Elmander in Führung gegangen war. Fünf Minuten nach Wiederanpfiff gelang Ryan Babel der Ausgleich, ehe Wesley Sneijder mit einem Doppelschlag (80., 88.) für Ajax alles klar machte.

Anderlecht und Rangers durch

Der belgische Vizemeister RSC Anderlecht kam dank zweier Treffer in der Schlussphase zum Erfolg. Der Türke Serhat Akin (72.) und Mbo Mpenza (84.), der Bruder von HSV-Stürmer Emile Mpenza, sorgten für ein 2:0 (0:0) bei Slavia Prag, das bereits das Hinspiel 1:2 verloren hatte. Auch der schottische Rekordchampion Glasgow Rangers setzte sich nach einem 2:1 im Hinspiel mit einem 2:0 vor eigenem Publikum gegen Anorthosis Famgusta aus Zypern durch. Der Belgier Thomas Buffel (39.) und der kroatische Stürmerstar Dado Prso (58.) trafen für das Team des deutschen Torhüters Stefan Klos.

Am Dienstag hatten sich neben Liverpool auch Rapid Wien, der FC Thun, Betis Sevilla, Rosenborg Trondheim, Udinese Calcio, Artmedia Bratislava und Panathinaikos Athen die Teilnahme an der Gruppenphase gesichert. Die Champions-League-Gruppen für die Saison 2005/06 werden am Donnerstagnachmittag in Monaco (16.00 Uhr/live in N24 und Premiere) ausgelost.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%