Fußball
Kioyo lässt FC Energie jubeln

Neuzugang Francis Kioyo hat dem FC Energie Cottbus zum Auftakt der Zweitliga-Saison in letzter Minute einen 2:1 (0:1)-Erfolg gegen Aufsteiger Eintracht Braunschweig gesichert.

Aufsteiger Eintracht Braunschweig hat nur knapp eine siegreiche Rückkehr in die zweite Bundesliga verpasst. Beim 1:2 (1:0) bei Energie Cottbus führte der Ex-Bundesligist durch ein Tor von "Oldie" Jürgen Rische bis zur 75. Minute mit 1:0. Erst dann gelang Gregg Berhalter mit einem verwandelten Foulelfmeter der Ausgleich, nachdem Francis Kioyo im Strafraum von den Beinen geholt worden war. Der gefoulte Kameruner selbst erzielte in der 89. Minute den schmeichelhaften Siegtreffer für die Lausitzer.

Rische hatte in der 21. Minute ein Missverständnis in der Energie-Abwehr zur überraschenden Gästeführung genutzt. Für den 34-Jährigen, der in der vergangenen Regionalliga-Saison den letzten und entscheidenden Treffer für die Eintracht erzielt hatte, war es das 57. Zweitliga-Tor im 189. Spiel.

Vor 12 600 Zuschauern war Cottbus zwar die aktivere Mannschaft, doch die klare Linie im Spiel fehlte. Die Gäste aus Braunschweig agierten bei ihrer Zweitliga-Rückkehr nach zwei Jahren aus einer sicheren Abwehr mit gefährlichen Kontern.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%