Fußball
Kioyo rettet Cottbus einen Punkt in Bochum

Der VfL Bochum hat am zweiten Spieltag der 2. Bundesliga in der Nachspielzeit einen Sieg gegen Energie Cottbus verspielt. Francis Kioyo gelang kurz vor Schluss mit seinem zweiten Treffer der 2:2-Ausgleich.

Der VfL Bochum hat in letzter Sekunde die Rückkehr an die Tabellenspitze der 2. Bundesliga verpasst. Die Westfalen mussten sich nach einem Treffer von Francis Kioyo in der Nachspielzeit mit einem 2:2 (1:1) gegen Energie Cottbus begnügen. Mit vier Punkten aus zwei Spielen ist die Elf des neuen VfL-Trainers Marcel Koller aber genauso wie Cottbus in der Spitzengruppe vertreten.

Vor 19 866 Zuschauern gingen die am ersten Spieltag ebenfalls siegreichen Gäste in der neunten Minute durch Kioyo in Führung. Doch Torjäger Edu (29.) mit seinem dritten Saisontreffer und Abwehrspieler Pavel Drsek (59.) mit einem sehenswerten Flugkopfball gaben dem Spiel zunächst eine Wende.

Der VfL hatte von Beginn an auf extrem rutschigem Boden große Probleme beim Spielaufbau. Cottbus machte den Gastgebern auch ohne Kapitän Gregg Berhalter und dem zum 1. FC Köln ausgeliehenen Youssef Mokhtari das Leben mit hart geführten Zweikämpfen und kluger Raumaufteilung schwer. Die Führung durch Kioyo war nicht unverdient, Edus Ausgleich kam ziemlich überraschend.

Nach der Pause konnten sich die Bochumer bei Rein van Duijnhoven bedanken, dass sie nicht erneut in Rückstand gerieten. Der Niederländer war bei Großchancen von Kioyo (46.) und Zoltan Szelesi (54.) mit klasse Paraden auf dem Posten. Auch nach dem spektakulären VfL-Führungstreffer, den Spielmacher Zvjezdan Misimovic mit einer Maßflanke einleitete, blieben die starken Gäste stets gefährlich.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%