Fußball
Klinsmann: "Für Bayern wird es kein Alleingang"

"Ich glaube nicht, dass es ein Alleingang wird", äußerte sich Bundestrainer Jürgen Klinsmann im sid-Interview zu den Aussichten einer erfolgreichen Titelverteidigung von Meister Bayern München.

Im Interview mit dem Sport-Informations-Dienst (sid) äußerte sich Bundestrainer Jürgen Klinsmann über seine Erwartungen vor Beginn der neuen Bundesliga-Saison.

Frage: "Herr Klinsmann, was erwarten Sie von der am Freitag beginnenden 43. Bundesliga-Saison?"

Jürgen Klinsmann: "Wie die meisten Fußball-Fans hoffe ich auf spannende Spiele und guten Fußball. Ich wünsche mir eine verletzungsfreie Saison für die Spieler und glaube, dass uns die neue Saison einen Vorgeschmack auf die Weltmeisterschaft geben wird. Ich bin mir sicher, dass in den vielen neuen Stadien eine klasse Atmosphäre herrschen wird und wir von einem Zuschauer-Boom sprechen werden."

Frage: "Kann Bayern München der Titel streitig gemacht werden?"

Klinsmann: "Bayern ist auch für mich Favorit. Aber ich glaube nicht, dass es ein Alleingang wird. Schalke 04 hat in der vergangenen Saison lange mitgehalten und sich gut verstärkt. Andere Mannschaften wie Werder Bremen, der VfB Stuttgart, Hertha BSC Berlin oder Bayer Leverkusen sind in der Lage, ganz oben mitzuspielen."

Frage: "Das Abschneiden der Bundesliga auf internationaler Ebene war zuletzt wenig erfreulich. Besteht Hoffnung auf bessere Zeiten?"

Klinsmann: "Auf jeden Fall. Das war eine Momentaufnahme. Und im Europapokal entscheiden auch Nuancen. Bayern München ist in der neuen Saison absolut in der Lage, die Champions League zu gewinnen."

Frage: "Kann die Bundesliga von der Nationalmannschaft etwas lernen?"

Klinsmann: "Es wäre vermessen zu behaupten, dass Trainer wie Giovanni Trapattoni oder Felix Magath von uns etwas lernen könnten. Jeder hat seine Aufgabe und seinen Stil. Ich hoffe, dass wir miteinander dafür sorgen, dass die Weltmeisterschaft ein großes Fußballfest wird, und ich wünsche mir, dass alle an einem Strang ziehen."

Frage: "Was erwarten Sie speziell von Ihren Nationalspielern in der WM-Saison?"

Klinsmann: "Wir erwarten von den Nationalspielern, dass sie sich weiterentwickeln. Dass sie präsent sind, sich anbieten und zeigen, dass sie mit aller Macht zur Weltmeisterschaft wollen. Dass sie mehr arbeiten als ihre Kollegen, dass sie selbstverantwortlich Zeichen setzen und zeigen, warum sie Nationalspieler sind. Wir hoffen auch, dass sich noch möglichst viele Spieler für die WM aufdrängen."

Frage: "Haben die Spieler, die beim Konföderationen-Pokal dabei waren, einen Bonus für das nächste Länderspiel am 17. August gegen die Niederlande, oder wird es neue Gesichter geben?"

Klinsmann: "Sie haben generell einen kleinen Bonus, weil sie einen starken "Confed-Cup" gespielt haben, verbunden mit viel Arbeit und Aufopferungsbereitschaft. Allerdings müssen wir gemeinsam mit den Bundesligatrainern in zwei Wochen schauen, wie fit unsere Nationalspieler schon zu Beginn der Saison sind und dementsprechend dann den Kader für dieses Spiel benennen."

Frage: "Hätten auch Sie Michael Ballack zum Fußballer des Jahres gewählt?"

Klinsmann: "Natürlich. Er hat den FC Bayern zum Double geführt und das ganze Jahr über enorm starke Leistungen auch in der Nationalmannschaft gezeigt. Er wurde im vergangenen Jahr zum beispielhaften Leader der Nationalelf."

Frage: "Wäre Matthias Sammer als Sportdirektor vorstellbar?"

Klinsmann: "Personaldiskussionen führe ich nicht in der Öffentlichkeit."

Frage: "Sie waren am 29. Juli exakt ein Jahr als Bundestrainer im Amt. Wie lautet Ihr Fazit?"

Klinsmann: "Ich bin sehr zufrieden mit dem ersten Jahr. Wir haben unsere Etappenziele erreicht: Identifikation mit den Fans, eine neue Spielphilosophie, neue junge Spieler, Begeisterung, Schwung, Imagegewinn und Verständnis für unsere Arbeit. Wir befinden uns absolut im Zeitplan und werden diesen Weg weiter gehen. Die Mannschaft kann aber noch viel mehr und ich bin davon überzeugt, dass wir eine sehr schlagkräftige und schwungvolle Mannschaft ins WM-Turnier 2006 schicken werden."



© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%