Fußball
Klinsmann und Löw wollen Huth-Wechsel

Robert Huth von Chelsea London ist weiter das Sorgenkind von Bundestrainer Jürgen Klinsmann. Der 41-Jährige sowie Assistent Joachim Löw wollen jetzt Chelsea-Coach Jose Mourinho von einem Huth-Wechsel überzeugen.

Bundestrainer Jürgen Klinsmann uns sein Assistent Joachim Löw wollen Nationalspieler Robert Huth vom englischen Meister FC Chelsea bei der Zukunftsplanung behilflich sein. Das Duo will jetzt das Gespräch mit "Blues"-Coach Jose Mourinho suchen und sich für einen Wechsel des 21-Jährigen im Winter einsetzen.

"Wir werden bei Mourinho noch einen Vorstoß unternehmen müssen, dass er vielleicht im Winter noch den Verein wechseln kann", sagte Löw: "Robert hat sich einen persönlichen Fitnesstrainer genommen. Das wird ihm helfen, ersetzt allerdings nicht die Spielpraxis."

Der zuletzt von Klinsmann zur U21 versetzte Huth hatte beim 2:1-Sieg von Chelsea am Samstag gegen Aston Villa nicht einmal zum Kader des FC Chelsea gehört. Zuletzt hatte der deutsche Vizemeister Schalke 04 Interesse an einer Verpflichtung Huths bekundet.

Kritik äußerte Löw an Shootingstar Lukas Podolski und dessen zahlreichen Engagements abseits des Spielfeldes. "Wir müssen aufpassen, dass bei Lukas nicht die Schraube überdreht wird", so der Klinsmann-Assistent: "Auf den ein oder anderen Werbetermin sollte er besser verzichten, um sich total auf Fußball zu konzentrieren."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%