Fußball
Klinsmann: "Wir wollen und werden weiter wachsen"

Nach dem 4:3-Erfolg im Spiel um Platz drei beim Confederations Cup zog Jürgen Klinsmann positive Bilanz. "Wir haben uns vorgenommen, das Turnier positiv zu Ende zu bringen. Das ist uns gelungen", so der Bundestrainer.

Durch den 4:3-Erfolg gegen Mexiko im Spiel um Platz drei des Confederations Cup hat die deutsche Nationalmannschaft die Generalprobe für die Weltmeisterschaft 2006 positiv beendet. In einem aktuellen Gespräch mit dem Sport-Informations-Dienst (sid) zog Bundestrainer Jürgen Klinsmann Bilanz.

sid: "Jürgen Klinsmann, mit welchen Gefühlen haben sie das Turnier beendet?"

Jürgen Klinsmann: "Wir haben uns vorgenommen, das Turnier positiv zu Ende zu bringen. Das ist uns gelungen. Es war sensationell, wie die Mannschaft vom Publikum getragen wurde. Die Fans merken, dass da eine Mannschaft heranwächst, die sich voll einsetzt, immer an ihr Limit geht, voller Leidenschaft und Energie ist. Jeder hat seinen Spaß, und das merkt das Publikum auch."

sid: "Wie stolz sind sie auf dieses Team?"

Klinsmann: "Da ist schon ein gesunde Portion Stolz da. Diese Mannschaft versucht immer, ihr Bestes zu geben. Dafür steht sie auch. Selbst Rückstände hat sie geschluckt und ist immer wieder aufgestanden. Das spricht für ihren Charakter. Wir haben eine tolle Mischung aus vielen jungen Spielern, die Potenzial und viel Schwung haben. Und dann haben wir viele Etablierte, auf die Verlass ist, die sich auf den Energieschub durch die Jungen freuen."

sid: "Ist der Optimismus in Richtung WM noch gewachsen?"

Klinsmann: "Wir haben unsere Möglichkeiten immer realistisch eingeschätzt. Man hat gesehen, dass wir mitspielen können. Wir sind der Weltspitze wieder ein Stück näher gekommen. In den vier Wochen haben wir eine tolle Kameradschaft aufgebaut. Und alle haben dieses große Ziel verinnerlicht. Ich war positiv überrascht, wie weit wir in vielen Teilen schon sind. Man hat aber auch gesehen, wo wir uns verbessern müssen."

sid: "Sie meinen sicher die Defensivarbeit?"

Klinsmann: "Wir müssen das gesamttaktische Verhalten in der Rückwärtsbewegung verbessern. Da sind wir in einem Lernprozess. Auch wenn wir manchmal einen Schritt zurückmachen, machen wir auch gleich wieder zwei nach vorne. Es liegt noch viel Arbeit vor uns, aber alle sind motiviert und wollen sich stetig verbessern. Wir wollen und werden noch weiter wachsen."

sid: "Inwieweit haben die Spieler, die beim Confederations Cup dabei waren, einen Bonus für die WM?"

Klinsmann: "Sie haben schon einen kleinen Bonus, weil sie nun schon einmal viele Erfahrungswerte bei einem Turnier sammeln konnten. Das sind Pluspunkte. Aber wir haben etwa einen Christian Wörns bewusst geschont. Ein Dietmar Hamann hat sich kurzfristig verletzt. Und auch einen Philipp Lahm erwarten wir sehnsüchtig zurück."

sid: "Wie viele Spieler sind für die WM bereits gesetzt?"

Klinsmann: "Es gab vor jedem großen Turnier immer einen Stamm von 15, 16 Leuten. Den haben wir auch. Das sind Spieler, die wissen, dass sie unter normalen Umständen dabei sind. Aber es kann sich noch viel tun. Ich habe den Jungs gesagt, dass es an jedem selbst liegt. Die Messlatte ist sehr hoch, aber die Tür ist bis Mai 2006 für jeden noch offen."

sid: "Was haben sie persönlich für Erkenntnisse ziehen können?"

Klinsmann: "Ich habe enorm viele Erkenntnisse gewonnen, was Planung, Trainingsabläufe, Mannschaftsführung oder die gesamte Koordination anbelangt. Für uns war das ein idealer Lerneffekt, damit wir im nächsten Jahr sehr gut aufgestellt sind."

sid: "Es kamen erstmals Jürgen-Klinsmann-Sprechchöre auf. Inwieweit ist das für Sie auch eine Genugtuung?"

Klinsmann: "Genugtuung - nein. Aber die Wertschätzung freut einen natürlich schon. Das ist das Kompliment für deine Arbeit. Ich hänge mich voll rein, damit die Mannschaft immer besser wird. Die Tore schießen müssen letztendlich die Jungs."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%