Fußball
Köln in den nächsten drei Partien ohne Scherz

Das DFB-Sportgericht hat Matthias Scherz vom 1. FC Köln für drei Bundesliga-Spiele gesperrt. Der Stürmer hatte in der Partie gegen Leverkusen wegen fortgesetzten unsportlichen Verhaltens die Rote Karte gesehen.

Matthias Scherz vom Bundesligisten 1. FC Köln wird seinem Klub in den kommenden Partien fehlen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Stürmer für drei Meisterschaftsspiele gesperrt. Der 33 Jahre alte Stürmer war am Mittwoch bei der 1:2-Niederlage des Aufsteigers im Derby bei Bayer Leverkusen in der 90. Minute von Schiedsrichter Florian Meyer aus Braunschweig wegen eines fortgesetzten unsportlichen Verhaltens vom Platz gestellt worden.

Der Leverkusener Nationalspieler Bernd Schneider sah in der Partie ebenfalls in der 90. Minute die Rote Karte, diese wurde aber noch nicht verhandelt. Scherz steht dem FC in den Bundesliga-Spielen gegen Hertha BSC Berlin (25. September), beim 1. FC Nürnberg (1. Oktober) und gegen Hannover 96 (15. Oktober) nicht zur Verfügung.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%