Fußball
Kostas Konstantinidis kein Kölner mehr

Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Köln hat den Vertrag mit dem 32 Jahre alten Abwehrspieler Kostas Konstantinidis aufgelöst. Der griechische Nationalspieler hatte unter Geißbock-Coach Uwe Rapolder keine Zukunft mehr.

Der 38-fache griechische Nationalspieler Kostas Konstantinidis und der 1. FC Köln werden ab sofort getrennte Wege gehen. Der Vertrag mit dem Abwehrspieler wurde am Montag aufgelöst. Der 32-Jährige war 2004 von Hannover 96 zu den "Geißböcken" gewechselt und bestritt nur 14 Zweitligaspiele.

Konstantinidis, dessen Vertrag beim Aufsteiger bis zum 30. Juni 2006 befristet war, hatte beim FC unter dem neuen Trainer Uwe Rapolder keine Zukunft. Er war vom Ex-Coach von Arminia Bielefeld aussortiert worden. Konstantinidis absolvierte für Hannover 96 und Hertha BSC Berlin insgesamt 91 Bundesligaspiele und erzielte fünf Tore.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%