Kritik an Klinsmann
Matthäus prophezeit Deutschland Achtelfinal-Aus

Der Rekordnationalspieler glaubt nicht an einen Erfolg der deutschen Nationalmannschaft bei der WM im eigenen Land. Kritik äußerte er auch an Bundestrainer Jürgen Klinsmann.

Wenn es nach Lothar Matthäus geht, droht der deutschen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft im eigenen Land (9. Juni bis 9. Juli) bereits das Aus im Achtelfinale. "Ich bin ehrlich und die Wahrheit will man oft nicht hören, aber ich denke, dass wir im Achtelfinale ausscheiden werden. Wenn es dort gegen Schweden oder England geht, wird es sehr, sehr schwer", betonte der Rekordnationalspieler, der 1990 als Kapitän mit der deutschen Mannschaft Weltmeister wurde, am Mittwoch auf einem Sponsorentermin in Frankfurt/Main.



WM-BÖRSE



Handeln sie die Titelchancen der Teilnehmerländer: Kaufen Sie die Papiere ihres persönlichen WM-Favoriten, setzen Sie auf den weiteren Finalrunden-Verlauf und machen Sie mit dem Vorrunden-Aus der Verlierer Gewinne - Mitspieler können attraktive Preise gewinnen!



 www.handelsblatt.com/wmboerse



Laut Matthäus fehlt der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) das ausreichende Spielerpotenzial. Zudem seien andere Teams besser eingespielt. Kritik äußerte Matthäus auch an Bundestrainer Jürgen Klinsmann: "Er hätte sowohl eine bessere Abstimmung mit den Klub-Trainern als auch engeren Kontakt zu den Spielern suchen müssen. Wenn man so häufig nicht da ist wie er, geht das aber nicht."

Begrüßen würde Matthäus die Rückkehr von Abwehrspieler Jens Nowotny. "Er ist gut in Form, hat Ausstrahlung und könnte der Mannschaft helfen", sagte Matthäus über den Routinier von Bundesligist Bayer Leverkusen, der zuletzt beim Fitnesstest in Düsseldorf wieder zum Kreis der Nationalmannschaft gestoßen war.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%