Fußball
KSC feiert 2:1-Auswärtssieg in Saarbrücken

Duch einen Doppelpack kurz nach der Halbzeit hat der Karlsruher SC in Saarbrücken einen verdienten 2:1 (0:1)-Sieg eingefahren. Den Siegtreffer im Ludwigspark markierte für die Gäste der Italiener Giovanni Federico.

Der 1. FC Saarbrücken bleibt in der zweiten Bundesliga weiterhin auf Talfahrt. Die Saarländer verloren gegen den Karlsruher SC trotz Führung 1:2 (1:0) und haben nach sieben Runden nur einen Punkt auf dem Konto (2:21 Tore). Saisonübergreifend ist der frühere Bundesligist schon über knapp fünf Monate seit dem 3:2 bei LR Ahlen am 1. Mai sieglos. Die Karlsruher dagegen verließen durch das vierte Spiel in Folge ohne Niederlage vorerst die Gefahrenzone.

Henrich Bencik hatte dem FCS vor 6 300 Zuschauern mit seinem Treffer in der 13. Minute zwar einen Start nach Maß verschafft. Doch Sean Dundee (54.) und Giovanni Federico (56.) drehten die Partie mit einem Doppelschlag innerhalb von drei Minuten zu Gunsten der Gäste.

Gastgeber mit Abwehrfehlern

Dabei spielten die Saarbrücker im ersten Durchgang ihre beste Halbzeit dieser Saison, verpassten jedoch eine Erhöhung ihres Vorsprungs. Nach dem Wechsel kam der KSC besser ins Spiel und nutzte die Abwehrfehler der Gastgeber eiskalt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%