Fußball
"Lama" Lincoln vier Wochen gesperrt

Wegen seiner "Lama"-Attacke gegen Thomas Hitzlsperger im Ligapokal-Finale ist der Brasilianer Lincoln von Schalke 04 vom DFB-Sportgericht für vier Wochen gesperrt worden. Die Sperre gilt für alle Wettbewerbe.

Durch seine Undiszipliniertheit im Finale des Premiere-Ligapokals hat sich der Brasilianer Lincoln von Schalke 04 eine vierwöchige Sperre eingehandelt. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verhängte die Strafe am Mittwoch. Lincoln hatte dem Stuttgarter Thomas Hitzlsperger am Dienstag ins Gesicht gespuckt und sah daraufhin die Rote Karte. Diese Sperre gilt für "jeglichen Spielverkehr" und gilt bis zum 30. August 2005, hieß es in einer Mitteilung durch das Sportgericht. Zudem erhielt der Mittelfeldstar eine Sperre für zwei Ligapokal-Spiele.

Lincoln fehlt Schalke damit in den ersten drei Bundesliga-Punktspielen gegen den 1. FC Kaiserslautern, bei Borussia Dortmund und gegen Borussia Mönchengladbach sowie in der ersten DFB-Pokal-Hauptrunde beim FC Bremerhaven.

Kuranyi nur im Ligapokal gesperrt

Glimpflich davon kam Nationalstrümer Kevin Kuranyi, der wegen einer Tätlichkeit gegen Silvio Meißner des Feldes verwiesen worden war. Der Neuzugang der Schalker erhielt eine Sperre von drei Spielen im Ligapokal und steht Trainer Ralf Rangnick somit am Sonntag gegen Lautern zur Verfügung.

Die Ligapokalsperren für Lincoln und Kuranyi enden, sofern nicht verbüßt, mit Ablauf der Saison 2007/2 008.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%