Landung in Hannover
Kroatien mit breiter Brust nach Deutschland

Mit breiter Brust und ganz viel Optimismus ist die Nationalmannschaft Kroatiens am Donnerstag im WM-Gastgeberland Deutschland angekommen. Nach der Landung in Hannover reiste das Team nach Wolfsburg weiter.

Die Nationalmannschaft Kroatiens ist am Donnerstag in Deutschland angekommen und hat eine Menge Optimismus mit ins WM-Gastgeberland gebracht. Nach der Landung in Hannover reiste die Mannschaft von Trainer Zlatko Kranjcar weiter nach Wolfsburg ins vorläufige WM-Quartier. Dort trifft der WM-Dritte von 1998 am Samstag (17.30 Uhr) in einem Testspiel auf Deutschlands WM-Vorrundengegner Polen.

Kranjcar schielt auf Überraschung gegen Brasilien

"Ich bin mit dem Stand der Vorbereitung sehr zufrieden. Bisher haben wir an der Physis gearbeitet. Nun werden wir uns taktisch verbessern", erklärte Kranjcar kurz nach der Landung und hoffte, Titelverteidiger Brasilien in der Vorrunde ärgern zu können: "Wir haben eine gute Mannschaft. Warum sollte uns gegen Brasilien kein Sieg gelingen? Vor allem wollen wir aber Japan und Australien schlagen, um ins Achtelfinale einzuziehen."



WM-TIPPSPIEL: Mittippen - und gewinnen!



Beweisen Sie Ihren Fußballsachverstand und messen Sie sich bei unserem WM-Tippspiel mit Ihren Freunden. Einfach ein eigenes Team gründen, Mitspieler einladen und los geht's. Ganz nebenbei gibt es Preise im Wert von mehreren tausend Euro zu gewinnen!



 www.handelsblatt.com/wm-tippspiel



Im Test gegen die Polen müssen die Kroaten, die in ihrer bisherigen Vorbereitung zu einem 4:1 in Österreich und einem 2:2 gegen den WM-Teilnehmer Iran kamen, auf Mittelfeldspieler Niko Kovac (Hertha BSC Berlin) verzichten. Der 34-Jährige laboriert an Rückenproblemen und soll geschont werden. Auch Kovacs Berliner Mannschaftskamerad Josip Simunic ist angeschlagen (Kniebeschwerden), wird allerdings zum Einsatz kommen können.

Nach einem weiteren Vorbereitungsspiel am Sonntag (17.00 Uhr) gegen eine Regionalauswahl in Fulda reisen die Kroaten, die in Ivan Klasnic, Jurica Vranjes (beide Werder Bremen) sowie Marko Babic von Bayer Leverkusen drei weitere Bundesliga-Profis im Kader haben, in ihr festes Basiscamp im bayerischen Bad Brückenau. Am 7. Juni steht in Genf der letzte Test gegen Spanien auf dem Programm.

In der WM-Vorrundengruppe F trifft Kroatien am 13. Juni auf Brasilien, fünf Tage später geht es gegen Japan, bevor am 22. Juni Australien wartet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%