Lazarett lichtet sich
Tunesier können wieder auf dos Santos hoffen

Bei den von Verletzungssorgen geplagten Tunesiern gibt es einen kleinen Lichtblick: Stürmerstar Silva dos Santos könnte nun doch zum ersten Spiel am Mittwoche gegen Saudi-Arabien fit werden.

Das gut gefüllte Lazarett der tunesischen Nationalmannschaft hat sich noch nicht gelichtet - allerdings scheint es nun doch möglich, dass Silva dos Santos fit wird. Dabei meldete das tunesische Radio noch vor drei Tagen, der Stürmerstar falle definitiv für die ersten Spiele aus. "Er ist zwar noch verletzt, aber ich hoffe, dass er spielen kann", sagte sein Mitspieler Karim Saidi.

Santos wird von einem deutschen Spezialisten in Nürnberg behandelt, er absolvierte am Samstag aber schon wieder eine erste Einheit im Fitnessraum des tunesischen Teams in Schweinfurt. Dagegen wird Mehdi Meriah definitiv für das erste Spiel am Mittwoch (14. Juni) in München gegen Saudi-Arabien ausfallen. Das bestätigte Teamsprecher Mondher Chaouachi: "Er hat eine Verletzung im linken Bein und fällt eine Woche aus."

Drei Tage muss Trainer Roger Lemerre auf Alaeddine Yahia verzichten. Der Abwehrspieler laboriert an einer Muskelverhärtung. Ob er im ersten WM-Spiel der "Adler von Karthago" eingesetzt werden kann, ist noch nicht sicher. Darüber hinaus fehlten in David Jemmali, Hatem Trabelsi und Santos-Ersatz Yassine Chikhaoui drei weitere Spieler beim Mannschaftstraining. Hierbei handele es sich laut Chaouachi aber nur um "reine Vorsichtsmaßnahmen". Das Trio absolvierte eine lockere Fitnesseinheit im Hotel.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%