Leistungssteigerung gefordert
Andreas Brehme kritisiert Nationalmannschaft

Andreas Brehme, Weltmeister von 1990, hat deutliche Kritik am Auftritt der deutschen Mannschaft gegen Polen geübt. Das Team sei keinesfalls wie ein Titelkandidat aufgetreten. Besonders Marcell Jansen habe keine gute Leistung gebracht.

Der frühere Nationalspieler Andreas Brehme hat Kritik am ersten EM-Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Polen geübt und für das zweite Gruppenspiel am Donnerstag gegen Kroatien in Klagenfurt (18.00 Uhr/live im ZDF) eine deutliche Leistungssteigerung gefordert.

Kein Mannschaftsteil überzeugend

"Die deutsche Mannschaft ist auf gar keinen Fall wie ein Titelkandidat aufgetreten. Sie muss sich noch steigern. Es gibt keinen Mannschaftsteil, der mich restlos überzeugt hat. Es gab zu viele Schwächen gegen einen keinesfalls guten Gegner", sagte der 47-jährige Brehme mit Blick auf das 2:0 gegen Polen im Gespräch mit dem Mannheimer Morgen.

Besonders hart ins Gericht ging der 86-malige Nationalspieler mit Linksverteidiger Marcell Jansen von Bayern München. "Jansen hat wirklich keine gute Leistung abgeliefert. Gerade im Abwehrverhalten sah er sehr, sehr schlecht aus und hat viele Flanken zugelassen", haderte Brehme, der die DFB-Elf im WM-Finale 1990 in Rom gegen Argentinien (1:0) mit einem verwandelten Elfmeter zum Titel geschossen hatte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%