Letztes Testspiel
St. Pauli unterliegt Trinidad und Tobago 1:2

Vor 19 800 Zuschauern im Hamburger Millerntor-Stadion hat WM-Neuling Trinidad und Tobago ein Vorbereitungsspiel gegen Regionalligist FC St. Pauli mit 2:1 gewonnen. Zehn Minuten vor Schluss kam es zu einem Handgemenge.

Die Nationalmannschaft von Trinidad und Tobago hat seine Testspielserie vor Beginn der Weltmeisterschaft erfolgreich beendet. Fünf Tage vor ihrem ersten Gruppenspiel gelang der Mannschaft des niederländischen Trainers Leo Beenhakker gegen den Regionalligisten FC St. Pauli in Hamburg ein 2:1 (2:0)-Sieg und damit der erste Erfolg nach zuletzt drei Niederlagen in Folge. Am Samstag (18.00 Uhr) treffen die "Soca Warriors" bei ihrem WM-Debüt in Dortmund auf Schweden.

Stadion mit 19 800 Zuschauern ausverkauft

Tore von Kenwyne Jones (14. Minute) und Jason Scotland (25.) brachten Trinidad und Tobago bereits vor der Pause auf die Siegerstraße. Nach dem Seitenwechsel gelang den Gastgebern vor 19 800 Zuschauern im ausverkauften Millerntor-Stadion nur noch der Anschlusstreffer durch Kapitän Thomas Meggle (53.).

Aufreger in einem an Höhepunkten ansonsten armen Spiel war allerdings ein Handgemenge zahlreicher Spieler beider Mannschaften zehn Minuten vor Ende, in dessen Folge Schiedsrichter Manuel Gräfe (Berlin) Trinidads David Atiba Charles und St. Paulis Robert Palikuca vom Platz stellte (83.).

Die Karibik-Kicker, die sich seit Sonntag im niedersächsischen Rotenburg/Wümme auf das WM-Turnier vorbereiten, waren in der Hansestadt ohne ihre Stars Dwight Yorke (Sydney FC) und Stern John (Coventry City) angetreten, denen Beenhakker eine Pause gönnte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%