Fußball
Leverkusen rettet einen Zähler gegen Bielefeld

Am achten Bundesliga-Spieltag hat Bayer Leverkusen ein glückliches 1:1 (0:0)-Remis gegen Arminia Bielefeld verbucht. Nach der Gäste-Führung durch Isaac Boakye (58.) gelang Andrej Woronin der späte Ausgleich (84.).

Dem Uefa-Cup-K.o. folgte für Bayer Leverkusen ein weiterer Rückschlag in der Bundesliga. Zwei Tage nach dem 0:1 am Donnerstag bei Zska Sofia kam der Werksklub im Heimspiel gegen Arminia Bielefeld nach einer schwachen Vorstellung über ein 1:1 (0:1) nicht hinaus. Isaac Boakye (58.) brachte die Ostwestfalen mit 1:0 in Führung, bevor Andrej Woronin (84.) den Gastgebern zumindest noch ein Remis rettete. Damit schenkten die Arminen ihrem Trainer Thomas von Heesen zum 44. Geburtstag einen wichtigen Auswärtspunkt.

Leverkusen enttäuschte auf der ganzen Linie. Die über 20 000 Zuschauer pfiffen Bayer schon in der ersten Halbzeit aus. Zudem waren die "Holzhäuser raus"-Rufe gegen den Bayer Geschäftsführer unüberhörbar. Die Spieler blieben im absoluten Mittelmaß stecken, jeder war froh, wenn er den Ball los war, die "Stockfehler" waren kaum zu zählen.

Großer Pechvogel beim Gastgeber war Dimitar Berbatow. Der Bulgare vergab in der 12, 15. und 49. Minute drei Großchancen für die Leverkusener, die nach wie vor einen neuen Trainer für Interims-Teamchef Rudi Völler suchen. Pech hatte Berbatow mit einem Pfostenschuss in der 88. Minute.

Ohne die Dauerverletzten Nebojsa Krupnikovic, Fatmir Vata, Rüdiger Kauf, Peter Gabriel und Massimilian Porcello verkaufte sich der Gast aus Ostwestfalen mit seinem Verlegenheitsteam stark.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%