Fußball
Leverkusens Franca zieht es wohl nach Madrid

Bayer Leverkusens Stürmer Franca denkt offenbar ernsthaft über einen Wechsel zum spanischen Erstligisten Atletico Madrid nach. Francas Berater Wagner Ribeiro plant, einen Transfer in den nächsten Tagen einzufädeln.

Der Brasilianer Franca plant offenbar doch den Abschied von Bayer Leverkusen und will sich dem spanischen Erstligisten Atletico Madrid anschließen. "Ich werde mich in diesen Tagen mit den Verantwortlichen von Atletico Madrid zusammensetzen, um den Transfer von Franca einzuleiten", wird Wagner Ribeiro, Berater des 29 Jahre alten Stürmers, in den brasilianischen Medien zitiert. Angeblich soll sich "Edelreservist" Franca mit den Rheinländern für den Fall eines lukrativen Angebots bereits auf eine Auflösung des bis zum 30. Juni 2007 gültigen Vertrages geeinigt haben.

Zuletzt hatten Bayer-Sportchef Rudi Völler und Manager Michael Reschke Franca in Brasilien besucht. Bei der Aussprache hatte der Stürmer allerdings erklärt, er wolle in der neuen Saison weiter für die Rheinländer spielen. Augenscheinlich will sein Berater Ribeiro allerdings einen Wechsel vorantreiben.

"Sparstrumpf in Europa füllen"

"Franca muss seinen Sparstrumpf noch hier in Europa füllen, deshalb wird er wohl in den nächsten zwei Jahren noch nicht in die Heimat zurückkehren", meinte Ribeiro und wehrte Anfragen aus der Heimat ab.

Franca war 2002 für umgerechnet 8,5 Mill. Euro vom FC Sao Paulo an den Rhein gewechselt, musste aber in der abgelaufenen Spielzeit zumeist dem Sturmduo Dimitar Berbatow und Andrej Woronin den Vortritt lassen. Neben Atletico Madrid, bei dem der Argentinier Carlos Bianchi das Traineramt übernommen hat, zeigte zuletzt auch Aufsteiger Celta Vigo Interesse.

© Sport-Informations-Dienst, Neuss

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%