Fußball
Leverkusens Personalnot immer größer

Bayer Leverkusen geht vor dem Heimspiel gegen Schalke 04 am Krückstock. Zwei Tage vor der Partie meldeten sich auch Mittelfeldmann Paul Freier sowie Verteidiger Ahmed Madouni verletzt ab.

Vor dem Punktspiel gegen Vizemeister Schalke 04 am Samstag (15.30 Uhr/live bei Premiere) wird die personelle Not beim Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen immer größer. Trainer Klaus Augenthaler muss auf Paul Freier und Neuzugang Ahmed Mahdouni verzichten. Freier zog sich im Training am Mittwoch eine Innenbandzerrung im Knie zu. Mahdouni muss mit einem schweren grippalen Infekt mit 40 Grad Fieber das Bett hüten.

Somit steht "Auge" in dem Brasilianer Juan nur noch ein gelernter Verteidiger zur Verfügung. Es wird vermutet, dass Bayer am Samstag mit einer Dreierkette in der Abwehr spielt. So werden in der Zentrale Carsten Ramelow, links Juan und rechts Clemens Fritz erwartet. Neben Freier und Mahdouni fehlen noch Jacek Krzynowek (Muskelfaseriss in der Kniekehle), Marko Babic und Roque Junior (beide Rotsperre) sowie die Langzeitverletzten Jens Nowotny (Reha nach Kreuzbandriss) und Jan-Ingwer Callsen-Bracker (Ermüdungsbruch im rechten Fuß).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%