Lob vom Bundestrainer
Klinsmann nach zweitem Sieg "stolz und glücklich"

Jürgen Klinsmann hat seinen Nationalspielern nach dem 1:0-Erfolg über Polen ein großes Lob ausgesprochen. "Die Spieler zerreißen sich, da ist man als Trainer stolz und glücklich", sagte der Bundestrainer.

Nach dem 1:0 (0:0)-Erfolg im zweiten WM-Gruppenspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Polen stand Bundestrainer Jürgen Klinsmann Rede und Antwort.

Frage: "Haben Sie sich das heutige Spiel so schwer vorgestellt?"

Jürgen Klinsmann: "Wir wussten genau, was auf uns zukommt. Die Mannschaft hat unglaublich hart gearbeitet und den Erfolg absolut verdient. Die Unterstützung und der Zusammenhalt in der Truppe sind sensationell. Die Spieler zerreißen sich, da ist man als Trainer stolz und glücklich."

Frage: "Was sagen Sie zu den Zuschauern hier in Dortmund?"

Klinsmann: "Die Fans waren einfach fantastisch, das gilt für die Zuschauer auf beiden Seiten."

Frage: "Haben Sie bis zum Ende noch an den Siegtreffer geglaubt?"

Klinsmann: "Ja, solange nicht abgepfiffen ist, muss man mit uns Deutschen immer rechnen. Dass es in der allerletzten Minute war, dass es so spannend war, ist umso schöner. Das sind ganz besondere Momente, auch für uns Trainer. Wir leben, fiebern und fühlen mit den Jungs mit."

Frage: "Wie froh sind Sie, zu Null gespielt zu haben?"

Klinsmann: "Wir haben immer gesagt, wir verbessern uns, wir wollen unsere Fehler minimieren. Wie die Abwehr heute gespielt hat, war wirklich beispielhaft. Aber das ist eine WM, da kann man nicht immer alle Torchancen verhindern. Es gehört auch ein bisschen Glück dazu, zu Null zu spielen."

Frage: "Denken Sie schon an das Achtelfinale?"

Klinsmann: "Wir wollen einen Schritt nach dem anderen machen. Zunächst kommt das Spiel gegen Ecuador. Wir haben großen Respekt vor dieser Mannschaft, aber wir wollen auch in Berlin vor 80 000 gegen sie gewinnen. Und wir wollen Gruppenerster werden, damit wir in diesen Stadien bleiben können."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%