„Loddar“ in Brasilien
Matthäus lästert über deutsche Nationalelf

Gerade erst angekommen in Brasilien, gibt Fußball-Held Lothar Matthäus fleißig Interviews. Darin lästert er unter anderem über die Qualität der deutschen Nationalmannschaft. Er lässt sich in seiner neuen Heimat feiern - obwohl nach Angaben des Vereinspräsidenten das Engagement noch nicht perfekt ist.

CURITIBA. Als Favorit auf den WM-Titel hat Lothar Matthäus die brasilianische Elf ausgemacht. Allerdings dürfe die nicht den Fehler machen, die europäischen Teams zu unterschätzen, sagte er der "Gazeta Esportiva". Am deutschen Team bemängelt Matthäus vor allem die schwache Defensive. Auf seine neue Arbeit als Trainer beim Erstligisten Atletico Paranaense freut sich der Rekordnationalspieler nach eigenen Angaben "riesig". Das Stadion, das Trainingszentrum, die Strukturen, die Qualität der Mannschaft seien vom Allerfeinsten.

Kurios: Während Lothar Matthäus sein Engagement bei Paranaese bereits als perfekt vermeldet, steht die Bestätigung durch Atletico-Präsident Mario Celso Petraglia noch aus. In einem Radiointerview mit dem brasilianischen Sender "Transamérica" sagte Petraglia, dass der Verein zwar sehr interessiert sei, eine endgültige Entscheidung aber noch ausstehe. In der Landespresse wird gemunkelt, dass der Präsident die Bestätigung noch bis Monatsende zurückhalten will, um dann einen großen Empfang für den deutschen Fußball-Helden zu organisieren.

Bei den Atletico-Fans löst die bevorstehende Verpflichtung Matthäus' überwiegend Begeisterung aus. In einem brasilianischen Internetforum heißt es, dass der Fußball in Südbrasilien durch ihn an Profil gewinne. Die brasilianischen Kicker würden durch Matthäus die deutsche Disziplin kennenlernen. Ein Fan glaubt, dass die Schönheit von Matthäus' Frau Marijana die Spieler von Atletico motivieren werde.

Das Vertrauen in die Fähigkeiten von Lothar Matthäus scheint groß: Zwar wird Paranaese Matthäus einen Co-Trainer zu Seite stellen, der ihm als Übersetzer hilft. Vorerst sollte es aber genügen, dass der Rekordnationalspieler neben Deutsch noch sehr gut Italienisch und Englisch spreche, schreibt die "Gazeta Esportiva".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%