Löw bastelt an Ersatzplänen
Deutschland zittert um Kapitän Ballack

Ganz Fußball-Deutschland bangt vor dem EM-Finale gegen Spanien um Michael Ballack. Der Kapitän der Nationalmannschaft droht wegen einer Wadenverhärtung auszufallen. Das Bemühen um Ballacks Einsatz ist zu einem Wettlauf gegen die Zeit geworden. Ein Ausfall wäre nicht nur ein harter Schlag für die DFB-Auswahl, sondern auch eine persönliche Trägödie.

HB WIEN. Erst kurz vor dem Finale am Sonntagabend (20.45 Uhr) in Wien kann Bundestrainer Joachim Löw wohl die endgültige Entscheidung treffen. "Es war heute nicht daran zu denken, dass er trainieren kann", erklärte der besorgte Bundestrainer Joachim Löw am Samstagabend nach dem Abschlusstraining der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in Wien. Die Hoffnung, dass der 31 Jahre alte Mittelfeldspieler gegen Spanien trotz der muskulären Probleme in der rechten Wade mitwirken kann, sei zwar noch vorhanden, aber "nicht sehr groß", sagte Löw, der bereits einen Notplan mit Tim Borowski oder Bastian Schweinsteiger auf der Ballack-Position aufgestellt hat.

Würde Ballack beim Finale ausfallen, wäre das auch eine persönliche Trägödie. Wegen einer ähnlichen Blessur hatte Ballack schon vor zwei Jahren das WM-Eröffnungsspiel verpasst, das die deutsche Mannschaft gegen Costa Rica mit 4:2 gewonnen hatte. Damals hatte Tim Borowski den Platz von Ballack eingenommen. Noch viel schmerzlicher aber dürfte die Erinnerung an die WM 2002 sein: In Japan und Südkorea hatte Ballack die DFB-Elf mit seinen Siegtoren im Viertelfinale gegen die USA (1:0) und im Halbfinale gegen Südkorea (1:0) fast im Alleingang ins Endspiel gegen Brasilien (0:2) geführt. Da musste er tatenlos von der Bank aus zuschauen, nachdem er mit einem mit einem taktischen Foul seine Final-Teilnahme geopfert hatte: Die gelbe Karte, die er dafür erhielt, war seine zweite Verwarnung im Turnier, die eine Spielsperre im Endspiel nach sich zog.

Auch in der vergangenen Saison hatte er Tiefschläge wegzustecken: Nach zwei Sprunggelenks-Operationen am linken Fuß im April und Juni 2007 war er monatelang ausgefallen, hatte sich aber in der Rückrunde dieser Saison beim FC Chelsea wieder in herausragende Verfassung gebracht. Er rannte in den bisherigen EM-Spielen so viel und schnell wie kein anderer deutscher Profi. "Wie für jeden Spieler wäre es natürlich eine Riesen-Enttäuschung, wenn er ausfällt", sagte Löw, der nicht als Einziger um die herausragende Bedeutung seines Führungsspielers weiß. "Er ist ein ganz besonderer Spieler für uns. Er ist ein Leader, so jemanden brauchen wir im Finale", unterstrich Kollege Thomas Hitzlsperger am Samstagabend.

Nach dem verlorenen Champions-League-Endspiel von Moskau vor knapp sechs Wochen hatte sich Ballack auch psychisch wieder aufgerappelt. Für seine EM-Auftritte in Klagenfurt, Basel und Wien hatte ihm sogar Franz Beckenbauer, der Ballack zuvor oft auch kritisch gesehen hatte, großes Lob übermittelt: "Er hat als echter Kapitän agiert. Er hat gelernt, Verantwortung zu übernehmen." Auch Löw sagte: "Michael Ballack ist noch reifer geworden."

Für den gebürtigen Görlitzer ist es die dritte EM, die Turniere 2000 und 2004 endeten jeweils blamabel mit dem Aus in der Vorrunde. Ballack ist nach insgesamt neun "Vize-Titeln" heiß darauf, endlich einen "Pott" in die Luft zu stemmen. Der Makel des "ewigen Zweiten" soll unbedingt weg. Das Deutschland-Trikot trägt Ballack seit über neun Jahren; 38 Tore in 86 Länderspielen dokumentieren seine Torgefahr - gerade bei Standards. Zweimal hat er auch bei diesem Turnier schon getroffen. Erst wuchtete er einen Freistoß zum 1:0-Siegtreffer gegen Österreich in die Maschen, dann traf er nach einer Freistoß-Vorlage per Kopf beim 3:2-Viertelfinalsieg gegen Portugal.

Seite 1:

Deutschland zittert um Kapitän Ballack

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%