Fußball
Mainz fiebert dem Uefa-Cup entgegen

Heute beginnt die Qualifikationsrunde des Uefa-Cups. Der FSV Mainz 05 trifft dabei in Frankfurt auf den armenischen Pokalsieger FC Mika Aschtarak. Die "05er" wollen den Sprung ins Hauptfeld schaffen.

Jürgen Klopp, Trainer des FSV Mainz 05 hat das Europapokal-Fieber gepackt: Heute (20:30 Uhr/live im DSF) trifft der FSV in der Uefa-Cup-Qualifikation auf den armenischen Pokalsieger FC Mika Aschtarak. "Man spürt, dass ein großes Spiel näher kommt. Alle sind heiß, es kann losgehen. Der Uefa-Cup ist die erste Möglichkeit, in dieser Saison ein Zeichen zu setzen. Wir wollen ein richtiges Fest daraus machen", erklärte Klopp und ließ auch seiner persönlichen Vorfreude über die Premiere auf internationalem Parkett freien Lauf: "Auch mich hat jetzt das Europapokal-Fieber gepackt."

Selbst die Mainzer Anhänger lassen sich ihre berüchtigte Feierlaune von dem wenig geliebten, aber aufgrund der fehlenden Kapazität am heimischen Bruchweg nötigen, Umzug in die neue Frankfurter Arena nicht verderben. Mehr als 20 000 Karten wurden für das Hinspiel bereits abgesetzt, Coach Klopp träumt sogar von einem vollen Haus. Vorsorglich haben die Mainzer entgegen der ursprünglichen Planung deshalb auch Teile des Oberrangs des neuen Frankfurter Stadions angemietet. "Welcher Klub hat schon mal 40 000 Fans auswärts dabei. Es reizt, das zu schaffen. Ich will nicht, dass sich später einer sagen muss, er habe was verpasst. Denn wer nicht kommt, wird was verpassen."

Schon im Hinspiel alles klar machen

Schließlich wollen die Rheinhessen gleich im Hinspiel den entscheidenen Schritt in Richtung zweite Quali-Runde vollbringen. "Ich will beruhigt zum Rückspiel fliegen. Ideal wäre hinten zu Null und vorne zwei Tore machen", meinte Manager Heidel, der nur aus dem Spiel gegen Mika mit Einnahmen in Höhe von rund einer halben Million Euro rechnet.

Ein besonderes Bonbon haben sich die Mainzer für ihre treuen Fans ausgedacht. Für das Rückspiel am 24. Juli in Armenien wird extra ein Flugzeug gechartert und ein Sonderpreis angeboten. Zudem bekommen die FSV-Anhänger die Hotelübernachtungen in Eriwan vom Verein spendiert.

"Wir haben versprochen, dass wir unsere Fans bei dieser ersten Europapokalrunde mit einer besonderen Aktion unterstützen, weil sie einen großen Anteil an unserer Qualifikation für diesen Wettbewerb haben. Wir bieten unseren Fans mit dieser Reise und unserer Auswärtsspiel-Premiere ein einmaliges Erlebnis", meinte Heidel.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%