Fußball
Mainz mit lösbarer Aufgabe in Island

Auch in der zweiten Uefa-Cup-Qualifikationsrunde hat der FSV Mainz 05 keinen "dicken Brocken" zugelost bekommen. Das Team von Coach Jürgen Klopp trifft am 11. und 25. August auf den isländischen Pokalsieger IB Keflavik.

Über ein Glückslos in der zweiten Uefa-Cup-Qualifikationsrunde darf sich Bundesligist FSV Mainz 05 freuen. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp trifft nach dem Erfolg in der ersten Runde gegen den armenischen Pokalsieger FC Mika Aschtarak (4:0 und 0:0) nun am 11. und 25. August auf den isländischen Pokalsieger IB Keflavik. Keflavik hatte sich in der ersten Runde deutlich gegen Etzella Ettelbrück aus Luxemburg durchgesetzt (4:0 und 2:0).

"Wir erinnern uns nur zu genau, wie schwer es die Isländer der DFB-Elf damals gemacht haben. Die können ganz sicher Fußball spielen. Aber wir werden natürlich alles daran setzen, die nächste Runde zu erreichen, und uns gut vorbereiten", sagte Heidel dem Sport-Informations-Dienst (sid).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%