Fußball
Makaay kuriert Knieverletzung in München aus

Nach seinem Trainingsunfall ist Roy Makaay wieder in München angekommen. Der niederländische Angreifer will seine Knieverletzung dort auskurieren. Sein Einsatz im WM-Qualifikationsspiel gegen Andorra ist fraglich.

Der FC Bayern München kann Roy Makaay früher wieder begrüßen, als ursprünglich geplant war. Der niederländische Star-Stürmer wird seine beim Training mit der Nationalmannschaft erlittene Knieverletzung in München auskurieren. Der 30 Jahre alte Angreifer kehrte noch am Donnerstag zum 19-maligen deutschen Champion zurück und fehlt der "Elftal" damit zumindest in der Partie der WM-Qualifikation am Samstag in Armenien.

Weitere Untersuchungen in München sollen nun Aufschluss über die genaue Art von Makaays Verletzung und darüber geben, ob der Angreifer der Mannschaft von Trainer Marco van Basten beim WM-Qualifikationsspiel am Mittwoch in Eindhoven gegen Andorra zur Verfügung stehen kann.

Makaay war in einem Trainingsspiel am Mittwoch mit seinem Mitspieler Theo Lucius zusammengestoßen und hatte sich dabei das rechte Knie verdreht. "Ich habe keine Schmerzen, es hat sich aber ein wenig Flüssigkeit angesammelt", sagte er. "Oranje" hat als Erster der Europa-Qualifikationsgruppe eins derzeit einen Punkt Vorsprung auf Verfolger Tschechien.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%