Fußball
Maradona überzeugt auch als Tänzer

Fußball-Ikone Diego Maradona hat den Rhythmus im Blut. Der Argentinier legte am Samstag in der TV-Show "Ballando con le stelle" (Tanzen mit den Stars) im italienischen Fernsehen einen Tango aufs Parkett.

Die argentinische Fußball-Ikone Diego Maradona ist nicht nur am Ball ein ausgezeichneter Tänzer. Nach den erfolgreichen Auftritten als Moderator der argentinischen TV-Sendung "La Noche del zehn (Die Nacht der zehn) begeisterte Maradona auch im italienischen Fernsehen mit seinem Rhythmusgefühl.

Am Samstagabend trat der fit aussehende Argentinier als Star der neuen TV-Show "Ballando con le stelle" (Tanzen mit den Stars) in Italiens öffentlich-rechtlichen TV-Anstalt RAI auf. Darin zeigen tanzende Paare ihre Bravour, die Sieger werden telefonisch von den Zuschauern gewählt. Maradona debütierte mit einem Tango und eroberte im Wettkampf Platz vier.

Show ein Straßenfeger

Die Show erwies sich mit einer Einschaltsquote von 40 Prozent als Erfolg. Maradona wird auch in den kommenden Wochen als Stargast der italienischen Sendung auftreten. "Ich trainiere hart, um eine gute Figur zu machen. Ich war immer schon ein guter Tänzer, aber hier ist wirkliches Talent notwendig. Für mich ist tanzen eine Herausforderung und eine neue Erfahrung. Man muss neue Schritte und Choreographien lernen, man wird von den Zuschauern beurteilt und es besteht Gefahr, dass man sofort aus dem Wettkampf austreten muss", betonte der Ex-Fußballer.

Der doppelte Einsatz im italienischen und im argentinischen Fernsehen belastet Maradona nicht. "Am Montag werde ich zu Hause mit der Show in Argentinien spielen, samstags spiele ich auswärts in Italien", betonte Maradona. Die TV-Moderatorin Milly Carlucci habe ihn überzeugt, das Angebot aus Italien anzunehmen. "In der Show regiert eine familiäre Atmosphäre, man hat Spaß und es gibt keine Spannung", kommentierte Maradona.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%