Fußball
Matthäus will nicht in die Bundesliga

DÜSSELDORF. Ungarns Fußball-Nationaltrainer Lothar Matthäus hat Spekulationen zurückgewiesen, er wolle Trainer einer Bundesliga-Mannschaft werden. "Wenn ich mit dem (ungarischen) Verband auf einen Nenner komme, kann ich mir vorstellen, meinen Vertrag bis 2008 zu verlängern", sagte er dem Handelsblatt. "Damit erübrigen sich auch Sommerloch-Spekulationen, dass ich Trainer einer Bundesliga-Mannschaft werden will."

Die Hoffnung auf eine WM-Qualifikation seines ungarischen Teams hat Matthäus fast begraben: "Unsere Chance ,an der Weltmeisterschaft in Deutschland teilzunehmen, schätze ich als gering ein. Aber im Fußball kann es bekanntlich immer mal wieder ein Wunder geben." Zur Zeit trennen die Ungarn fünf Punkte von Platz 2 in ihrer Tabelle, der zur Teilnahme an dem Turnier 2006 berechtigen würde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%