Mehrheit glaubt an Andauern der positiven Stimmung
Deutsche sind von WM begeistert

Regelrecht begeistert zeigen sich die Deutschen laut einer Forsa-Umfrage von der Fußball-WM. Insgesamt 92 Prozent der Bundesbürger bewerten das vierwöchige Turnier als ein durchweg positives Ereignis. Die Mehrheit glaubt zudem, dass es sich bei der fröhlichen Stimmung im Lande nicht um eine Eintagsfliege handelt.

HB KÖLN. Die Fußball-WM vereint die Deutschen in seltener Harmonie: Es gibt kaum jemanden im Land, dem das vierwöchige Festival der guten Laune nicht gefallen hat. Insgesamt 92 Prozent hat die Weltmeisterschaft sehr gut (68 Prozent) oder gut (24) Prozent gefallen, wie eine Forsa-Umfrage ergab. Von den WM-Interessierten fanden sogar 79 Prozent das Turnier sehr gut und 20 Prozent gut. Für die Umfrage wurden am 6. und 7. Juli 1.000 Menschen befragt.

Nur zwei Prozent aller Befragten fanden die WM weniger gut, lediglich einem Prozent hat sie überhaupt nicht gefallen, die restlichen fünf Prozent wussten nicht, was sie von der WM halten. Besonders angetan waren Männer und jüngere Menschen: Bei den Männern gefiel 72 Prozent die WM sehr gut und 23 gut, bei den Frauen 65 Prozent sehr gut und 26 Prozent gut. 79 Prozent der Befragten zwischen 18 und 29 Jahren sind komplett begeistert und 17 Prozent finden die WM gut, bei den 30- bis 44-Jährigen sind es 75 beziehungsweise 20 Prozent.

Und die Mehrheit der Deutschen glaubt auch, dass die gute Stimmung keine Eintagsfliege war: 61 denken, dass sie auch nach der WM noch anhalten wird, 37 Prozent glauben dies nicht. Vor allem Menschen ab 60 Jahren sind da sehr optimistisch, 66 Prozent von ihnen glauben an eine dauerhaft positive Stimmung. Entsprechend ist auch die überwältigende Mehrheit mit Bundestrainer Jürgen Klinsmann zufrieden: 92 Prozent - bei den WM-Interessierten sogar 95 Prozent - möchten, dass er Chef der Nationalmannschaft bleibt, nur zwei Prozent wollen dies nicht. Vor allem die 18- bis 29-Jährigen glauben an Klinsmanns Fähigkeiten: Von ihnen möchten 96 Prozent Klinsmann als Bundestrainer behalten, bei den Menschen über 60 Jahre sind es "nur" 88 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%