Mexikos Stürmer-Star hat angeblich Angebote aus der Bundesliga
Borgetti schießt sich ins Rampenlicht

Mexiko war eine der Überraschungs-Mannschaften beim diesjährigen Confederations Cup. Das hatte das Team aus Mittelamerika unter anderem seinem Stürmer Jared Borgetti zu verdanken. Der beste Torjäger der aktuellen WM-Qualifikation schoss sich auch bei der Mini-WM ins Rampenlicht.

HB LEIPZIG. Nach dem hastigen Aufbruch ist eine baldige Wiederkehr nicht ausgeschlossen: Jared Borgetti liebäugelt drei Jahre nach der Ablehnung eines Vertrages von Hertha BSC mit einem Engagement in der Fußball-Bundesliga. "Angebote gibt es schon, aber ich darf nicht mehr sagen", erklärte der Stürmerstar Mexikos geheimnisvoll. Der 31-jährige Top-Torjäger hatte am Mittwochabend in Leipzig mit zwei Treffern seine Mannschaft in die Verlängerung des "kleinen Finales" beim Confederations Cups gegen Deutschland gebracht, konnte jedoch die 3:4-Niederlage gegen die "Klinsmänner" nicht verhindern.

Große Worte wollte der 67fache Nationalspieler über seine Leistung nicht verlieren, Zeit für lange Einschätzungen hatte er ohnehin nicht. Denn als Borgetti sein Team in der 85. Minute mit dem Tor zum 3:3 in die Verlängerung köpfte, stand der Privatjet für die Direktverbindung nach Guadalajara schon auf dem Flughafen in Leipzig. Gemeinsam mit sieben seiner Mannschaftskollegen düste er noch am Abend im Privatjet von Jorge Vergara, Eigentümer des Spitzenclubs Chivaz de Guadalajara, zurück in die Heimat. Offiziell reiste die mexikanische Delegation erst am Donnerstag mit Linienflügen via Frankfurt/Main nach Mexiko-Stadt.

» Fotostrecke: der Confederations Cup in Bildern

"Ich persönlich fliege happy zurück, aber sehr, sehr müde. In so einem Turnier ist die Erholungszeit zu kurz", sagte Borgetti. Schon gegen Confed-Cup-Sieger und Weltmeister Brasilien hatte er per Kopfball den entscheidenden Treffer erzielt. Gegen die deutsche Nationalmannschaft markierte er das 2:2 (58.), nachdem zuvor sein Sturmpartner Jose Fonseca zum 1:1 (40.) getroffen hatte. "Die Mannschaft soll stolz auf sich sein. Wir sind drei Mal wieder aufgestanden", meinte Borgetti, der im 67. Länderspiel seine Treffer 32 und 33 erzielte.

Seite 1:

Borgetti schießt sich ins Rampenlicht

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%