Michael Ballack ein Mann für alle Fälle
„Wir haben noch Defizite“

Ist die deutsche keine gute Mannschaft?

Wir können stark sein. Die Frage ist, wie wir unsere Qualitäten einsetzen.

Jürgen Klinsmann sagt, dass er Sie in seine taktischen Überlegungen einbezieht. Wie groß ist Ihr Einfluss?

Wir unterhalten uns natürlich immer wieder mal, auch über die Spielphilosophie. Der Trainer ist die entscheidende Figur und er möchte offensiv spielen. Er kennt aber auch meine Meinung.

Sie könnten also ruhiger schlafen, wenn die Mannschaft defensiver ausgerichtet wäre?

Nein. Noch einmal, ich bin ein Offensivspieler, und ich will Tore schießen. Wichtig war jetzt, dass wir die Defensive gestärkt haben. Vor vier Jahren, als ich zum FC Bayern wechselte, habe ich mehr geschimpft, weil ich mich gewaltig umzustellen hatte. Leverkusen spielte weitaus offensiver. Da haben wir mehr Risiko gespielt. Das war für unser Spiel prägend damals. Diese Sicherheit haben wir in der Nationalmannschaft nicht.

Sie sind Kapitän. Wie viel ist das Ihre Mannschaft?

Ich bin vor zwei Jahren Kapitän einer sehr jungen Mannschaft geworden. Ich habe mein Bestes gegeben, sie voranzubringen. Diese Mannschaft entwickelt sich, es funktioniert. Das ist schön zu sehen. Aber es ist ein hartes Stück Arbeit. Das geschieht nicht von heute auf morgen. Und genau das, was ich damals prophezeit habe, ist ja auch eingetreten. Anfangs war alles euphorisch. Und ich habe gesagt: wartet ab, wenn ihr ein Jahr dabei seid, wenn Alltag einkehrt, und wenn die Erwartungen steigen . . .

. . . und nach dem Confed-Cup . . .

. . . ging es spielerisch und mit der Begeisterung nach unten. Es war klar, dass es schwer werden würde, diese Begeisterung zu halten. Aber genau dann setzt sich Qualität durch. Und da haben wir im Vergleich zu einigen großen Mannschaften Defizite. Aber vielleicht täusche ich mich ja. In diesem Fall sehr, sehr gern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%