Motorsport England
Ecclestone und Briatore kaufen QPR

Bernie Ecclestone und Flavio Briatore sind neue Besitzer der Queens Park Rangers. Die Formel-1-Mogule sicherten sich für 21 Millioen Euro die Rechte am englischen Fußball-Zweitligisten.

Formel-1-Boss Bernie Ecclestone und Renault-Teamchef Flavio Briatore haben für umgerechnet 21 Mill. Euro den englischen Fußball-Zweitligisten Queens Park Rangers übernommen. Diese Summe veröffentlichte der Klub am Montag zwei Tage nach der Übernahme durch die beiden Motorsport-Mogule.

Den QPR-Angaben zufolge zahlte das Duo 1,5 Mill. Euro an den bisherigen Vereinsbesitzer Gianni Paladini und tilgte zudem die Verbindlichkeiten des Traditionsklubs in Höhe von 19,5 Mill. Euro.

Das Direktorium des Vereins aus West-London hatte am Samstag der Übernahme durch Ecclestone und Briatore zugestimmt. Paladini bleibt dennoch Vorsitzender, während Briatore Ecclestones und seine Interessen als neues Vorstandsmitglied vertritt.

In vier Jahren zurück in die Premier League

Über ihre bisherige Investitionen hinaus wollen Ecclestone und Briatore weitere 7,5 Mill. Euro für den Kauf neuer Spieler in den Verein pumpen. Innerhalb der nächsten vier Jahre wollen die neuen Besitzer mit QPR die Rückkehr in die Premier League schaffen.

Ecclestone gehört mit einem geschätzten Vermögen von über drei Mrd. Euro zu den 20 reichsten Briten. Der Italiener Briatore, der als umtriebiger Geschäftsmann ebenfalls Mill. gemacht hat, gehört im Formel-1-Zirkus zu den engsten Vertrauten Ecclestones.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%