Fußball
MSV-Boss Hellmich kritisiert Nürnberg-Protest

Der Vorstandsvorsitzende des MSV Duisburg, Walter Hellmich, hat den Protest des 1. FC Nürnberg gegen die Wertung der 0:1-Niederlage kritisiert. "Die Nürnberger tun sich mit dem Einspruch keinen Gefallen", sagte Hellmich.

Auch wenn Bundesligist MSV Duisburg dem Einspruch des 1. FC Nürnberg gegen die Wertung der Partie vom vergangenen Samstag (1:0) gelassen entgegen sieht, kritisiert der Vorstandsvorsitzende Walter Hellmich den Schritt des Liga-Konkurrenten. "Die Nürnberger tun sich mit dem Einspruch keinen Gefallen. Denn wo sollen denn Grenzen gezogen werden, wenn jede Spielsituation beim Sportgericht hinterfragt wird?", erklärte der MSV-Boss.

Nürnberg hatte am Montag offiziell Protest beim Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) eingelegt, da ein Schuss von Markus Daun hinter der Linie des MSV-Tores gewesen sein soll. Das für das Verfahren zuständige DFB-Sportgericht hat den MSV bis Mittwoch um eine Stellungnahme gebeten. "Es ist nicht bewiesen, dass der Ball hinter der Linie war. Aus der gezeigten Kameraperspektive lässt sich absolut nicht herleiten, dass der Ball drin war. Dazu braucht man eine Torraumkamera und die gibt es nicht", meinte Hellmich.

Die Chancen der Franken scheinen eh gering, da der Weltverband Fifa Tatsachenentscheidungen der Schiedsrichter stets als heilig und nicht durch TV-Bilder zu korrigieren ansieht. 1997 ließ die Fifa sogar das Urteil des DFB revidieren, der zunächst auf eine Neuansetzung der Partie 1 860 München gegen Karlsruher SC (2:2) entschieden hatte. Der Karlsruher Sean Dundee hatte damals ein anerkanntes Tor erzielt, nachdem Schiedsrichter Michael Malbranc, wie er hinterher zugab, gepfiffen hatte. Für den Fall, dass der DFB die Neuansetzung aufrecht erhalten hätte, hatte die Fifa mit drastischen Sanktionen gedroht.

Duisburg testet Djetou

Unterdessen absolviert der ehemalige französische Nationalspieler Martin Djetou ein Probetraining bei den "Zebras". Der 30 Jahre alte Defensiv-Allrounder soll bis Donnerstag beim Aufsteiger getestet werden. Djetou spielte zuletzt beim französischen Erstligisten OGC Nizza.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%