Muskelverhärtung
Ballack musste erstes Training ausfallen lassen

Michael Ballack konnte nicht am ersten Training des deutschen Nationalteams in Berlin teilnehmen. Der Kapitän musste wegen einer Muskelverhärtung im Mannschaftsquartier behandelt werden.

Am Montagabend stand das erste Training der Nationalmannschaft in Berlin auf dem Programm, doch ausgerechnet der Kapitän fehlte. Michael Ballack ließ die Übungseinheit im Amateurstadion von Hertha BSC Berlin wegen einer Muskelverhärtung in der rechten Wade ausfallen. Der künftige England-Legionär von Chelsea London wurde im deutschen Mannschaftsquartier behandelt.

"Das war eine reine Vorsichtsmaßnahme, da Sprinttraining auf dem Programm stand", verlautete aus der medizinischen Abteilung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Ballack soll bereits am Dienstag wieder ins Training einsteigen. Sein Einsatz beim WM-Eröffnungsspiel am Freitag (18.00 Uhr/live im ZDF) in München gegen Costa Rica ist nicht gefährdet. Ballack war im Rahmen der WM-Vorbereitung bereits einige Tage wegen einer Kapselverletzung am linken Fuß ausgefallen.

Abgesehen vom Kapitän waren alle Akteure des 23-köpfigen DFB-Kaders beim Trainingsauftakt in Berlin anwesend. Die DFB-Auswahl hatte sich am Montagnachmittag im Schlosshotel im Grunewald getroffen. Nach der gelungenen Generalprobe am Freitagabend gegen Kolumbien (3:0) hatte Bundestrainer Jürgen Klinsmann seinen Akteuren bis dahin frei gegeben.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%