Nach den Ausschreitungen in Leipzig: Gewerkschaft: Hooligans haben Polizisten gejagt

Nach den Ausschreitungen in Leipzig
Gewerkschaft: Hooligans haben Polizisten gejagt

Nach den schweren Ausschreitungen im Anschluss an ein Fußballspiel in Leipzig am Wochenende hat die Gewerkschaft der Polizei (GdP) Konsequenzen gefordert.

HB LEIPZIG. „Ich glaube, dass die Politik jetzt handeln muss“, sagte der GdP-Vorsitzende Konrad Freiberg am Dienstag im Bayerischen Rundfunk. Zwar seien in erster Linie die Vereine aufgerufen, für ihre Fans zu sorgen, doch man müsse sicherlich auch über weitere Maßnahmen nachdenken.

Freiberg verwies darauf, dass in Leipzig Polizisten von Hooligans regelrecht gejagt worden seien. „Das hätte Tote geben können“, sagte Freiberg. Ein Beamter habe sich derart bedroht gefühlt, dass er einen Warnschuss aus seiner Dienstwaffe abgegeben habe, ein anderer sei mit einer Schreckschusspistole bedroht worden.

Der sächsische Innenminister Albrecht Buttolo verlangte unterdessen schärfere Strafen für Hooligans. Im Inforadio Berlin-Brandenburg sagte der CDU-Politiker, die Strafe müsse unmittelbar auf die Tat folgen. Zudem müsse sie ein solches Maß haben, dass sie bei den Betreffenden Angst auslöse. Zugleich forderte der Minister den Verein 1. FC Lokomotive Leipzig zu schärferen Eingangskontrollen im Stadion auf. So sollten in Sachsens Stadien nur noch zertifizierte Sicherheitsfirmen zum Einsatz kommen, erklärte Buttolo in der „Sächsischen Zeitung“.

Der Fußballverein 1. FC Lokomotive Leipzig hat nach den Ausschreitungen das Bundesland Sachsen aufgefordert, sich an einem gemeinsamen Fanprojekt mit dem Verein und dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) zu beteiligen. Das Land Sachsen müsse für die Fanarbeit im Freistaat entsprechende Haushaltsmittel freigeben.

Zugleich wies der Verein Vorwürfe ungenügender Kontrollen im Stadion zurück. Mit knapp 80 Ordnern habe man die vom Sächsischen Fußballverband geforderte Zahl um 40 Prozent übertroffen. Kritische Situationen während des Spiels habe man deshalb gemeinsam mit der Polizei meistern können.

Seite 1:

Gewerkschaft: Hooligans haben Polizisten gejagt

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%