Nach „Notbremse“
Ukrainer Waschtschuk muss ein Spiel zuschauen

Nach seiner Roten Karte im ersten Gruppenspiel gegen Spanien (0:4) ist der Ukrainer Wladimir Waschtschuk für ein Spiel gesperrt worden. Der Abwehrspieler flog in der 47. Minute wegen einer Notbremse vom Platz.

Die Nationalmannschaft der Ukraine muss ein Spiel auf Wladimir Waschtschuk verzichten. Der Abwehrspieler wurde nach seiner Roten Karte in der Partie gegen Spanien (0:4) am vergangenen Mittwoch gesperrt.

Der Innenverteidiger war in der 47. Minute nach einer Notbremse des Feldes verwiesen worden. Waschtschuk ist damit im zweiten Gruppenspiel gegen Saudi Arabien (19. Juni) gesperrt, zum Vorrunden-Abschluss gegen Tunesien (23. Juni) wieder spielberechtigt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%