Nach WM-Enttäuschung
Ronaldo will „Selecao" treu bleiben

Der brasilianische Nationalspieler will seine Karriere in der Nationalmannschaft fortsetzen. „Ich stehe zur Verfügung, wenn der Trainer meine Dienste braucht", erklärte der 29 Jahre alte Stürmer.

Brasiliens Nationalspieler Ronaldo wird auch weiterhin das Trikot seines Heimatlandes überziehen. "Ich stehe zur Verfügung, wenn der Trainer meine Dienste braucht. Es liegt bei ihm, aber mein Wille ist klar, weiter für die Nationalmannschaft zu spielen", erklärte der zweimalige Weltmeister am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Rio de Janeiro.

"Ich bin sehr glücklich, das Trikot Brasiliens tragen zu dürfen, ich hatte einige wunderbare Momente mit dieser Mannschaft", sagte der WM-Torschützenkönig von 2002, der während der WM-Endrunde in Deutschland mit Gewichtsproblemen gekämpft hatte.

Trotz des unerwartet frühen Aus im Viertelfinale gegen Frankreich (0:1) hatte der 29 Jahre alte Angreifer des spanischen Rekordmeisters Real Madrid mit den Treffern 13 bis 15 bei einer WM die Spitzenposition der ewigen Torjägerliste vom deutschen Weltmeister Gerd Müller (14) übernommen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%