Nachrichten

_

Champions League: Wer sich schon über Final-Tickets freut

Bei Borussia Dortmund hatten mehr als 500.000 Fans Wünsche für Karten für das Champions-League-Finale gegen Bayern München hinterlegt. Die ersten Fans freuen sich jetzt über zugeloste Tickets – doch die Reise wird teuer.

Borussia Dortmund fährt zum Champions-League-Finale nach London. Quelle: dpa
Borussia Dortmund fährt zum Champions-League-Finale nach London. Quelle: dpa

DüsseldorfViele Fans von Borussia Dortmund und dem FC Bayern München starren derzeit gebannt auf ihr E-Mail-Postfach: Sie warten gebannt, ob sie ein Ticket für das deutsch-deutsche Champions-League-Finale im Londoner Wembley-Stadion zugelost bekommen. Allein in der Dortmunder Geschäftsstelle sind über 500.000 Kartenwünsche eingegangen. Zumindest ein erster Schwung an Dortmund-Fans kann sich bereits freuen, eine der rund 24.000 Karten erhalten zu haben.

Anzeige

Aber auch Bayern München hat offensichtlich mit der Benachrichtigung seiner Fans begonnen.

Doch wer die Reise nach London noch nicht gebucht hat, muss zusätzlich zu den mehreren hundert Euro für das Ticket auch noch für Flug, Zugfahrt, Auto- oder Busreise tief in die Tasche greifen – und das obwohl Ryanair, Lufthansa, Germanwings und Vueling Zusatzflüge anbieten.

  • 10.05.2013, 14:26 UhrFish

    Das beste was die Dortmunder diese Fussballrunde national und international zu bieten hatten, war und ist die sensationelle Haarvermehrung Ihres Trainermodells. Ich hoffe, dass es beim Haareraufen nach dem Spiel keine bleibenden Haarwurzelschäden gibt ;-)

  • 10.05.2013, 13:44 UhrVicario

    Zitat : Wer sich schon über Final-Tickets freut

    - Ja, ab nach Wembley und die Uli-Amigo-Bayern auspfeifen !

    Den Dortmundern die Daumen halten...sie haben es mit ihrer Mannschaft und Klopp mehr als verdient !

  • Die aktuellen Top-Themen
Schach-WM in Sotschi: Carlsen verteidigt seinen Titel

Carlsen verteidigt seinen Titel

Das Duell verfolgten viele gebannt, doch letztlich hatte Herausforderer Viswanathan Annand keine Chance gegen den alten und neuen Schachweltmeister Magnus Carlsen. Eine Schachlegende sieht ihn auch künftig unbezwingbar.

Fußball-Bundesliga: VfB rutscht immer tiefer in die Krise

VfB rutscht immer tiefer in die Krise

Der VfB Stuttgart wird die rote Laterne nicht mehr los: Wie schon die Tabelle suggerierte, zeigten sich die Augsburger im Derby der Schwabenteams überlegen. In dem harten Spiel sorgte ein Strafstoß für die Entscheidung.

Nordderby Werder gegen HSV: Hamburger siegen im Duell der Schlusslichter

Hamburger siegen im Duell der Schlusslichter

Es war ein zähes Ringen mit wenigen Höhepunkten: Im Nordderby Hamburg gegen Bremen ging es für beide um den Schritt aus dem Tabellenkeller. Letztlich konnten die Gastgeber aus Hamburg drei verdiente Punkte da behalten.