Nachrichten

_

DFB-Spieler in der Einzelkritik: Der Routinier und das magische Dreieck

In Paris gelang der DFB-Auswahl ein historischer Sieg. Noch wichtiger: Das Team überzeugte sowohl in der Defensive als auch im Angriff. Dabei überragten ein fast schon Vergessener, ein Newcomer und zwei alte Bekannte.

von Patrick KleinmannBild 1 von 15

René Adler – Note: 3

In seinem ersten DFB-Einsatz seit November 2010 durfte sich der Hamburger erstmals nach 27 Minuten bewähren und bewahrte seine Elf gegen Benzema vor einem Rückstand und kurz vor dem Ende gegen Ribéry mit Pflicht-Paraden vor dem späten Ausgleich. Beim Führungstreffer machtlos, ansonsten kaum geprüft.

Bild: dpa