Nachrichten

_

Fußball Junioren: Engel bekommt zusätzliche Aufgaben

Neben seinem Job als Trainer der U15-Nationalmannschaft wird Frank Engel "Leiter Nachwuchsförderung" beim Deutschen Fußball-Bund. Engel ist seit Januar 2006 beim DFB angestellt.

Frank Engel wird Leiter der Nachwuchsförderung beim DFB. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID
Frank Engel wird Leiter der Nachwuchsförderung beim DFB. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Frank Engel wird "Leiter Nachwuchsförderung" beim Deutschen Fußball-Bund (DFB). In der neugeschaffenen Position soll der DFB-Trainer, der weiterhin die U15-Nationalmannschaft betreut, die konzeptionelle Arbeit von DFB-Sportdirektor Matthias Sammer speziell im Bereich der Talentförderung unterstützen.

Anzeige

"Frank Engel soll als mein verlängerter Arm in der Talentförderung wirken. Durch die Neustrukturierung wollen wir erreichen, dass sich unsere inhaltliche Arbeit wie ein roter Faden von den Junioren-Nationalmannschaften über die einzelnen Förder- und Ausbildungsstufen bis zu den Talenten an der Basis zieht. Zudem soll er gemeinsam mit Bernd Stöber und Frank Wormuth an der Traineraus- und Weiterbildung mitwirken", sagte Sammer.

"Ideale Schnittstelle"

Frank Engel meinte, dass man trotz der drei Titel mit den U-Teams in der jüngeren Vergangenheit noch nicht "auf dem Höhepunkt angelangt" sei. "In der neuen Aufgabe möchte ich die Kommunikation zwischen dem DFB, den Klubs und den Verbandssportlehrern intensivieren. Dadurch, dass ich weiterhin die U 15 betreue, ergibt sich hierbei eine ideale Schnittstelle", sagte Engel.

Der Fußball-Lehrer ist seit Januar 2006 beim DFB beschäftigt und hat noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2011. Engel begann seine Laufbahn als Aktiver bei der BSG Dimo Böhlitz-Ehrenberg. Anschließend spielte in der Nachwuchsoberliga der DDR für Chemie Leipzig, musste seine Karriere allerdings wegen einer schwerwiegenden Rückenverletzung bereits mit 19 Jahren beenden.

Als Trainer arbeitete Engel in der ehemaligen DDR, in Südkorea, Ägypten und im deutschen Profifußball. Am 11. November hatte er Engel beim 6:2-Erfolg der U15 gegen Estland in Waren sein insgesamt 250. Spiel als Trainer einer Nachwuchsauswahl des DFB und des ehemaligen Deutschen Fußball-Verbandes (DFV) der DDR absolviert.

© SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Wettbewerb in 13 Ländern: Fußball-EM 2020 vier Mal in München

Fußball-EM 2020 vier Mal in München

Die Fußball-Europameisterschaft 2020 wird in 13 Ländern ausgetragen. Drei Vorrundenspiele und ein Viertelfinale vergab die Uefa an München. Die beiden Halbfinals und das Endspiel werden in London stattfinden.

Bundesliga-Vorschau: Noch zwei Pleiten bis zur nächsten HSV-Krise

Noch zwei Pleiten bis zur nächsten HSV-Krise

Hört denn dieses Chaos nie auf? Nach nur drei Spieltagen hat der Hamburger SV schon wieder einen neuen Trainer. Und nun müssen die armen Hamburger gegen die reichen Bayern ran. Nicht die einzige brisante Paarung.

FIFA-Ethikkommission: Urteil zu strittiger WM-Vergabe erst 2015

Urteil zu strittiger WM-Vergabe erst 2015

Die Aufarbeitung der umstrittenen WM-Vergaben 2018 und 2022 wird zur Geduldsprobe. Erst im Frühjahr rechnet die FIFA-Ethikkommission mit einem Urteil. Das soll allein Funktionäre betreffen.