Nachrichten

_

Marktwert des Spielerkaders: Diese Bundesliga-Teams haben am meisten zugelegt

Mit dem Triple ist auch der Marktwert des Spielerkaders des FC Bayern gestiegen. Doch beim prozentualen Zuwachs der Spielerwerte konnten einige Klubs den Daten des Online-Portals transfermarkt.de zufolge den Rekordmeister abhängen. Wer hinzugewinnen konnte – und wer nicht.

von Christoph HenrichsBild 1 von 19

Platz 18: Werder Bremen (minus 30,3 Prozent)

Der Absteiger der Saison – ohne abgestiegen zu sein: Das Team um Stürmer Arnautovic (Foto) musste lange um den Klassenerhalt zittern. Der 14. Tabellenplatz sorgte schließlich für das Ende der Ära Thomas Schaaf. Der Trainer verließ nach 14 Jahren den Cheftrainerposten, sein Nachfolger Robin Dutt muss ein demoralisiertes Team wieder neu aufbauen, das an Marktwert erheblich eingebüßt hat: Der Wertverlust von rund 28 Millionen Euro bedeutet einen Wertrückgang um fast ein Drittel.

Quelle: transfermarkt.de

Bild: SAP/dpa