Nachrichten

_

Millioneneinnahmen: Manchester United vermarktet Trainingsgelände

„Old Trafford” bleibt erhalten, das Trainingsgelände Manchester Uniteds wird aber bald den Namen des Hauptsponsors tragen. Das Gesamtpaket bringt dem Klub bis zu 230 Millionen Euro – und verdrängt die DHL.

Der Schriftzug „AON” ziert künftig nicht nur die Trikots der ManU-Spieler (hier: Robin van Persie), sondern auch das Trainingsgelände. Quelle: ap
Der Schriftzug „AON” ziert künftig nicht nur die Trikots der ManU-Spieler (hier: Robin van Persie), sondern auch das Trainingsgelände. Quelle: ap

ManchesterManchester United verkauft die Namensrechte an seinem Trainingsgelände und nimmt nach Medienberichten zwischen 184 und 230 Millionen Euro ein. Der Vertrag mit dem amerikanischen Versicherungsunternehmen und aktuellen Trikotsponsor AON läuft über acht Jahre, teilte der Tabellenführer aus der englischen Premier League am Montag mit. Den Stadionnamen zu veräußern, stehe aber nicht zur Diskussion, betonte Vizepräsident Ed Woodward: „Old Trafford wird nicht verkauft.“

Anzeige

AON wird zudem mit seinem Schriftzug auf den Trainingsanzügen vorzeitig den Logistikanbieter DHL ablösen und als Werbepartner bei Überseetouren des Vereins agieren. Der Vertrag soll dem englischen Rekordmeister laut einem Bericht des „Guardian“ rund 230 Millionen Euro einbringen, die BBC bezifferte die Erlöse auf geschätzte 184 Millionen Euro.

  • Die aktuellen Top-Themen
Transferrekorde: Die 25 teuersten Spieler der Fußball-Geschichte

Die 25 teuersten Spieler der Fußball-Geschichte

Manchester United lockt Angel di Maria auf die Insel. Noch nie hat ein englischer Club mehr Geld in einen Fußballer investiert. Doch einige Kollegen des Argentiniers waren sogar noch teurer. Die neue Rangliste.

Europas Fußballer des Jahres: Neuer will Robben und Ronaldo schlagen

Neuer will Robben und Ronaldo schlagen

Manuel Neuer fiebert auf eine weitere Ehrung „für die Ewigkeit“ hin. Neben dem Weltmeister-Torwart sind auch sein Bayern-Teamkollege Arjen Robben und Cristiano Ronaldo in der Endauswahl zu Europas Fußballer des Jahres.

Die Top-Transfers der Liga: FC Bayern kauft einen neuen Verteidiger

FC Bayern kauft einen neuen Verteidiger

FC Bayern München hat noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen: Mehdi Benatia vom AS Rom wird den verletzten Javi Martinez ersetzen. Welche Top-Transfers noch feststehen.