Nationalmannschaft
Neuer nimmt Anlauf auf Kapitänsamt

Den frisch gekürten Fußballer des Jahres reizt das Kapitänsamt: Manuel Neuer kann sich vorstellen, Lahms Nachfolger als Kapitän der deutschen Nationalelf zu werden – trotz eines großen Konkurrenten.
  • 0

BerlinTorwart Manuel Neuer traut sich „auf jeden Fall“ das Kapitänsamt in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft zu. Das sagte der frischgekürte Fußballer des Jahres in einem Interview dem Fachmagazin „Kicker“ (Montag). „Darüber müsste man mit dem Trainer und einigen Spielern sprechen, um die sinnvollste Lösung zu finden“, betonte der 28 Jahre alte Schlussmann vom deutschen Rekordmeister Bayern München.

Neuer sagte allerdings auch, dass er einen Spieler aus dem Mittelfeld nehmen würde, wenn er Trainer wäre. „Da ist die Kommunikation mit dem Schiedsrichter besser gegeben.“ Nach dem Rücktritt von Neuers Vereinskollege Philipp Lahm ist das Kapitänsamt bei der Nationalmannschaft vakant. Als heißer Anwärter gilt auch Bastian Schweinsteiger. Sollte dieser mal verletzt sein, könne er ihn ja vertreten, meinte Neuer.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Nationalmannschaft: Neuer nimmt Anlauf auf Kapitänsamt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%