Neben Mike Hanke auch ein Serbe und Südkoreaner für erste Spiel gesperrt
Vidic und Kim für erstes WM-Spiel gesperrt

Neben dem deutschen Stürmer Mike Hanke müssen auch der Serbe Nemanja Vidic und Dong Jin Kim aus Südkorea auf ihren ersten Einsatz bei der WM warten. Vidic und Kim sind beide für das erste Spiel in ihren Gruppen gesperrt.

Neben dem deutschen Stürmer Mike Hanke vom VfL Wolfsburg müssen zwei weitere Akteure auf ihren ersten Einsatz bei der Weltmeisterschaft in Deutschland warten. Die serbische Nationalmannschaft muss auf ihren Verteidiger Nemanja Vidic vom englischen Spitzenklub Manchester United verzichten, während die Südkoreaner Dong Jin Kim, der in seiner Heimat für den FC Seoul aktiv ist, nicht einsetzen können. Beide Spieler sind für ein Spiel gesperrt. Vidic verpasst damit in der Gruppe C den Auftakt gegen die Niederlande in Leipzig (11. Juni), Kim muss im ersten Spiel des WM-Vierten gegen Neuling Togo in Frankfurt (13. Juni) zuschauen.

Hanke muss bei der WM-Endrunde sogar eine Sperre von zwei Spielen absitzen. Der 22-Jährige hatte beim Confederations Cup 2005 im Spiel um Platz drei gegen Mexiko (4:3 n.V.) in der 53. Minute wegen groben Foulspiels die Rote Karte gesehen. Der Internationale Fußball-Verband (Fifa) legte die Aktion als Tätlichkeit aus.

Damit muss Hanke mindestens bis zum 20. Juni und dem dritten deutschen Gruppenspiel gegen Ecuador auf seinen siebten Einsatz im DFB-Trikot warten. Gegen Costa Rica (9. Juni) und Polen (14. Juni) ist Hanke noch nicht spielberechtigt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%