Nur ein Sieg in drei Testspielen gegen deutsche Klubs: Angola bleibt Beweis für WM-Tauglichkeit schuldig

Nur ein Sieg in drei Testspielen gegen deutsche Klubs
Angola bleibt Beweis für WM-Tauglichkeit schuldig

Angola hat seine Vorbereitungen auf den am 20. Januar in Ägypten beginnenden Afrika-Cup mit einem Remis gegen Marokko abgeschlossen. Insgesamt verliefen die Testspiele vor dem Kontinental-Wettbewerb eher enttäuschend.

mr RABAT. Der WM-Debütant musste sich in Rabat mit einem 2:2 (1:2) gegen den Gastgeber begnügen, bewiesen dabei aber zumindest Moral. Die "schwarzen Antilopen" lagen nach Treffern von Marouane Chamakh (5.) und Youssef Hadji (7.) bereits frühzeitig mit 0:2 im Hintertreffen, doch Akwa (41.) und Montorras per Elfmeter (74.) schafften noch den Ausgleich.

Zuvor hatte das Team von Trainer Luis de Oliveira Goncalves im Trainingslager auf Marbella vor allem gegen deutsche Teams getestet - und war dabei den Beweis seine WM-Tauglichkeit weitgehend schuldig geblieben. So gab es gegen Zweitligisten Wacker Burghausen eine 3:2 (3:0)-Niederlage. zwischenzeitlich hatte es sogar nach einem Kantersieg für den deutschen Zweitligisten ausgesehen. Die Burghausener hatten einen Blitzstart erwischt und in den ersten Sekunden durch Özgür Kart zum 1:0 getroffen. Rafael Kazior (3./21.) hatte zum Pausenstand erhöht. Erst gegen Ende der Partie kam der WM-Teilnehmer, der zum Auftakt des Afrika-Cups am Samstag auf Kamerun trifft, durch Mantoras (71./85.) von Benfica Lissabon zu seinen Treffern.

Auch gegen Fußball-Bundesligisten 1. FC Nürnberg zog Angola beim 0:1 (0:0) den Kürzeren. Das entscheidende Tor für die Franken unter Trainer Hans Meyer hatte Robert Vittek in der 80. Minute erzielt. Der "Club" hatte sich gegen die Afrikaner bei Dauerregen und schwerem Boden ein deutliches Übergewicht erspielt und schließlich einen verdienten Sieg gelandet.

Das einzige Erfolgserlebnis im Vergleich mit den deutschen Vereinsteams konnte das Goncalves-Team beim 1:0-Erfolg gegen Zweitligist Kickers Offenbach feiern. Die Hessen kassierten den entscheidenden Treffer im Trainingslager auf Marbella nach 18 Minuten. Nach einer guten ersten Halbzeit ließ der WM-Debütant im zweiten Spielabschnitt etwas nach. Goncalves wechselte während der neunzig Minuten bis auf den Torwart beinahe die komplette Mannschaft aus. Ein weiteres geplantes Testspiel gegen Arminia Bielefeld hatten die Ostwestfalen kurzfristig abgesagt.

In der Vorrunde der Titelkämpfe in Deutschland (9. Juni bis 9. Juli) trifft Angola in der Vorrundengruppe D auf den Vize-Europameister Portugal, Iran und Mexiko.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%