Oberbürgermeister froh
Die Fans tragen Trauer

Nach der Entscheidung über die Umbenennung des Dortmunder Westfalenstadions in „Signal Iduna Park“ zum 1. Dezember haben sich Fans und Bürger in Dortmund überwiegend kritisch geäußert.

HB. DORTMUND. „Es klingt ganz schrecklich“, sagte ein 20 Jahre alter Fan am Freitag bei einer Umfrage. Ein 38 Jahre altes Clubmitglied von Borussia Dortmund meinte: „Es hätte schlimmer ausfallen können. In Anbetracht der finanziellen Lage habe ich jedoch absolutes Verständnis. Der wahre Dortmund-Fan wird aber immer noch zum Westfalenstadion gehen.“

Dortmunds Oberbürgermeister Gerhard Langemeyer (SPD) äußerte sich dagegen zustimmend über die Entscheidung. „Ich freue mich, dass sich ein Dortmunder Unternehmen die Namensrechte am Westfalenstadion für die nächsten Jahre gesichert hat“, erklärte Langemeyer.

„Wenn es sein muss. Gut finde ich es nicht“, kommentierte ein 29- Jähriger aus Kamen den neuen Namen. Seine 28-jährige Freundin meinte: „Es hört sich erstmal extrem nach Werbung an.“ Auch ein 56 Jahre alter Taxifahrer äußerte sich skeptisch über die künftige Bezeichnung der Spielstätte: „Blödsinn. Westfalenstadion ist Westfalenstadion.“ Für „gewöhnungsbedürftig“ erachtete den neuen Namen eine 23-Jährige: „Man kennt es ja nicht anders. Aber warum eigentlich nicht?“

Gleich einen weiteren Vorschlag zum Schuldenabbau machte bei der Umfrage ein 67-Jähriger. „In den 50er Jahren war es üblich, von jedem Stadionbesucher einen Sportgroschen zu erbitten.“ Wenn jeder nur zehn Cent geben würde, käme da schon einiges zusammen: „Die eisenharten Fans würden auch mehr als nur zehn Cent geben, damit der Verein von den Schulden runterkommt.“

Signal Iduna will nach eigenen Angaben mit der Umbenennung die Medienpräsenz und den Bekanntheitsgrad steigern. Ziele seien bessere Vertriebserfolge und neue Wachstumsimpulse. Signal Iduna ist Deutschlands neuntgrößtes Versicherungsunternehmen. Es hat zwei Unternehmenssitze in Hamburg und Dortmund.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%